Exzellenz

Die Universität Konstanz war in der Exzellenzinitiative sowohl 2007 als auch 2012 in allen drei Förderlinien erfolgreich und gehört damit zu den so genannten deutschen Elite-Universitäten. „Elite Universität“ – das Wort geistert durch die Medienlandschaft ohne wirklich die Frage zu beantworten: Was bringt das denn? Und für wen ist es gut?
Um es kurz zu machen. Die Uni Konstanz wird vom Bund in folgenden Projekten gefördert: 2 Graduiertenschulen (Chemische Biologie; Entscheidungswissenschaften – letztere ist ganz neu und besonders für die Soziologie interessant); dem Zukunftskonzept „Modell Konstanz – Kultur der Kreativität“ und dem Exzellenzcluster
„Kulturelle Grundlagen von Integration“.
Während das Zukunftskonzept ein allgemeiner, interdisziplinärer Ansatz der Uni ist, das Exzellenzcluster ein wichtiges, interdisziplinäres Forum für Professoren und Doktoranden bietet, und die Graduiertenschulen der interdisziplinären Ausbildung von Doktoranden Raum gibt, stellt sich zu Recht die Frage: Was bringt das uns Soziologie Studierenden?
Nunja, zunächst einmal ist die Konstanzer Spitzenposition (schließlich wurden alle 4 Anträge bewilligt und man ist erneut eine von 11 Exzellenz-Unis bundesweit) ziemlich attraktiv für internationale Forscher und Forscherinnen. Und wenn ich von Forschenden spreche, dann sind das auch potentielle Lehrende. Zum Beispiel hat die Konstanzer Soziologie den Lehrstuhl von Prof. Dr. Thomas Kirsch unter anderem der Attraktivität des Exzellenzcluster zu verdanken.

Für Soziologie Studierende ist Konstanz zudem attraktiv, da es die einzige Universität im Süddeutschen Raum ist, die auf höchstem Niveau (Exzellenzcluster) mit sozialwissenschaftlichen Thematiken beschäftigt („Kulturelle Grundlagen von Integration“). Der Exzellenzcluster sowie andere Forschergruppen in Konstanz, bieten zum Beispiel regelmäßig Themen-Workshops und Vorträge für internationale Forschende und weitere Interessierte an, bei denen es sich lohnt mal vorbeizuschauen, sei es, um Einblicke in die Thematik zu bekommen oder um internationale Größen der Sozialwissenschaft einmal „live“ gesehen zu haben.
Was bleibt noch zu sagen? Die Uni Konstanz ist nicht nur eine junge, interdisziplinäre Uni ohne verhärtete Strukturen und Bürokratielast, sondern ist mit dem 2012 erneut erhaltenen Status wieder mal „exzellent“ – und das freut auch die Soziologie Studierenden!
Hier „Presseinformationen 2012“, könnt ihr erfahren wie sich das auf eure Studienbedingungen auswirkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s