Ersti-Hütte

Hüttenwochenende vom 18. bis 20. Oktober 2019

Ganz im Sinne der empirischen Sozialforschung (oder auch der qualitativen Sozialforschung) kann der zukünftige Soziologiestudierende auf unserer legendären Ersti-Hütte erste Studien „im Feld“ durchführen. „Das Feld“ seid dabei natürlich ihr, liebe Erstis.

Bei „face-to-face“ Befragungen oder bei biografischen Interviews könnt ihr eure zukünftigen Kommilitonen besser kennen – lieben oder hassen – lernen, sowie deren und euer eigenes Verhalten in von euren Versuchsleitern (der Fachschaft) aufgestellten Experimenten – mit oft verblüffenden Ergebnissen – beobachten. Besonders wird euch das hochsoziologische Phänomen der Grüppchenbildung auffallen, worüber ihr gleich eure nächste Hausarbeit schreiben könnt. Spannend ist hierbei natürlich auch die Untersuchung des Effekts des Alkohols auf „das Feld“ und einzelne Teilnehmer, der das Ergebnis eventuell verfälschen könnte.
Offene Fragen die ihr bis dato bezüglich eurer Lebensplanung als Soziologiestudierende noch habt, könnt ihr mit euren äußerst lebenserfahrenen (man könnte sie gar „weise“ bezeichnen) Versuchsleiterinnen klären, die sich natürlich auch um optimale Versuchsbedingungen, also das leibliche Wohl, bemühen. Es wird eine Info-Veranstaltung auf der Hütte geben, wo ihr der Fachschaft Fragen rund ums Studium stellen könnt.

Aber Vorsicht, die Plätze sind begrenzt! Um bei dieser umfassenden Studie dabei zu sein, müsst ihr euch anmelden. Am schnellsten geht das über unser Anmeldeformular. Bezahlen könnt ihr dann persönlich bei unserem Ersti-Frühstück in der Einführungswoche (Dienstag 16.10. 10:00 Uhr Raum K503). Die Kosten belaufen sich vermutlich auf 55 Euro wenn ihr ein Auto mitbringt, ansonsten ungefähr 65 Euro. (Verpflegung, Bier, Wasser, Wein, sowie antialkoholische Getränke inbegriffen). Dieses Jahr wird sich das Versuchslabor, aka Hütte, im Schwarzwald (genauer gesagt in der Nähe von Bernau) befinden. Weil die Hütte irgendwo im nirgendwo liegt, wollen wir euch nicht euch selbst überlassen und die Anreise zentral organisieren. Darum wäre es spitze, wenn möglichst viele ein Auto mitbringen könnten, damit jeder einen Fahrplatz findet. Darum gibt es auch einen Preisnachlass, für alle die ein Auto mitbringen. 

Mitzubringen braucht ihr nur das, was ihr auch schon auf jeder Kinder-Freizeit dabeihattet: Kleidung, die auch dreckig werden darf, Bettzeug oder Schlafsack, Tischtennisschläger, diverse Bälle, Schlummertränke etc. Eine genaue Packliste findet ihr unten.

Und teilt uns am besten auch gleich mit, ob ihr irgendwelche „besonderen Bedürfnisse“ habt, z. B. „Veganer Stufe 5 – Ich esse nichts, was einen Schatten wirft“ oder „Ich trinke lieber Saft statt Bier“.

In der Erstitüte, die Ihr in der Erstiwoche beim Frühstück erhaltet, ist auch noch ein Guide, in dem ihr Alle Infos zur Hütte finden könnt. Bringt zu dem Frühstück bitte auch schon das Geld mit. Wir benötigen dort dann auch noch eine Unterschrift von euch.

Wir Versuchsleiter hoffen nun, dass euch die Ergebnisse dieser Forschung jede Menge Spaß, neue Bekanntschaften und einiges an Erleuchtung euer zukünftiges Studium betreffend, bescheren werden.

Zusammenfassend: Kommt mit, habt Spaß und startet danach bestens vorbereitet ins Studium!

Eure Fachschaft

Zur Anmeldung: Anmeldeformular Erstihütte
Zum Download: Packempfehlung für die Hütte

P.S.: Wir, die Fachschaft Soziologie, vertreten klar die Position, dass alle Studierenden innerhalb des Studiums und besonders auch im Leben um das Studium herum gerecht behandelt werden sollen und müssen. Wir tolerieren innerhalb der Fachschaft und auf unseren Veranstaltungen keine Formen von sexistischer Diskriminierung, sexueller Belästigung, sexualisierter Gewalt und sexuell herabwürdigen Äußerungen. Wir sprechen uns außerdem gegen jede Art von rassistischer Diskriminierung und Ungleichbehandlung und rassistischen Äußerungen, sowie gegen jegliche Diskriminierung aufgrund von Sexualität und Gender-Identität & physischen und psychischen Fähigkeiten aus. Das ist natürlich auch alles in den gesetzlichen Rahmenbedingungen des Studiums verankert und wir nehmen dabei auch explizit Bezug auf die Richtlinie gegen Diskriminierung und sexualisierte Gewalt der Universität Konstanz.

Selbstverständlich sollte auch klar sein, dass körperliche Übergriffe und generell Gewalt gegen Mitmenschen ein absolutes No-Go sind. Bei Missachtung behalten wir uns als Fachschaft und Verantwortliche für euch auf der Hütte das Recht vor, ggf. Maßnahmen, wie z.B. ein Hüttenverweis (auf deutsch: wir schicken euch nach Hause!) zu ergreifen. Wir hoffen und gehen auch davon klar aus, dass ihr alle aufgeklärte und vernünftige Menschen seid, wollen hier aber dennoch euch unseren Standpunkt verdeutlichen.

Werbeanzeigen