Für Erstsemester

Herzlich Willkommen!

Auf dieser Seite findet ihr alles, was ihr für einen entspannten und guten Start ins Soziologiestudium wissen müsst. Wir hoffen, ihr hattet eine tolle Einführungswoche und wir wünschen euch weiterhin viel Spaß und Erfolg mit eurem Studium! Falls ihr Fragen habt, könnt ihr diese gerne an: fachschaft.soziologie@uni-konstanz.de richten.
Wir helfen euch gerne weiter.

 

Einführungswoche vom 16. bis 20. Oktober 2017

In dieser Woche werden euch einige nützliche Veranstaltungen angeboten, unter anderem ein Info-Frühstück, diverse Beratungsstunden in der Fachschaft, Bibliotheks- und Uniführungen und eine Kneipentour. Eine Übersicht über die verschiedenen Veranstaltungen des findet ihr entweder auf der offiziellen Uni-Webseite oder hier zum download: einfuehrungswoche_soziologie_1617

(Die aktuellen Versionen werden noch bekannt gegeben!)

Kommt zahlreich, es wird spaßig!

 

Hüttenwochenende vom 20. bis 22. Oktober 2017

Ganz im Sinne der empirischen Sozialforschung (oder auch der qualitativen Sozialforschung – das ist zu großen Teilen euch überlassen) kann der zukünftige Soziologiestudierende auf unserer legendären Ersti-Hütte erste Studien „im Feld“ durchführen. „Das Feld“ seid dabei natürlich ihr, liebe Erstis.
Bei „face-to-face“ Befragungen oder bei biografischen Interviews könnt ihr eure zukünftigen Kommilitonen besser kennen – lieben oder hassen – lernen, sowie deren und euer eigenes Verhalten in von euren Versuchsleitern (der Fachschaft) aufgestellten Experimenten – mit oft verblüffenden Ergebnissen – beobachten. Besonders wird euch das hochsoziologische Phänomen der Grüppchenbildung auffallen, worüber ihr gleich eure nächste Hausarbeit schreiben könnt. Spannend ist hierbei natürlich auch die Untersuchung des Effekts des Alkohols auf „das Feld“ und einzelne Teilnehmer, der das Ergebnis eventuell verfälschen könnte.
Offene Fragen die ihr bis dato bezüglich eurer Lebensplanung als Soziologiestudierende noch habt, könnt ihr mit euren äußerst lebenserfahrenen (man könnte sie gar „weise“ bezeichnen) Versuchsleitern klären, die sich natürlich auch um optimale Versuchsbedingungen, also das leibliche Wohl, bemühen.
Der ganze Spaß findet in der Bläsimüli (hihihi) in Russikon (nicht in Russland) statt. Die Bläsimüli ist ein altes, wild romantisches Bauernhaus im Züricher Oberland, das sich in einem ruhigen, abgelegenen „Tobel“ – wie die Schweizer sagen würden – befindet. Das „Experiment Ersti“ ist somit von allen negativen externen Effekten abgeschottet und kann loooooosgeeeeeeeehn!!!
Um bei dieser umfassenden Studie dabei zu sein, müsst ihr euch spätestens bei unserem Ersti-Früh-stück anmelden. Gern gesehen sind auch Teilnehmer mit Auto, die bereit sind, sich selbst und andere zum Versuchsort nach Österreich zu chauffieren. Mitzubringen braucht ihr nur das, was ihr auch schon auf jeder Kinder-Freizeit dabeihattet: Kleidung, die auch dreckig werden darf, Bettzeug oder Schlafsack, Tischtennisschläger, diverse Bälle etc. Und teilt uns am besten auch gleich mit, ob ihr irgendwelche „besonderen Bedürfnisse“ habt, z. B. Veganer Stufe 5 – Ich esse nichts, was einen Schatten wirft o.ä..
Wir Versuchsleiter hoffen nun, dass euch die Ergebnisse dieser Forschung jede Menge Spaß, neue Bekanntschaften und einiges an Erleuchtung euer zukünftiges Studium betreffend, bescheren werden.
Also noch mal kurz und zusammenfassend: Kommt mit, habt Spaß und danach startet bestens vorbereitet ins Studium.

Eure Fachschaft

Zum Download: Die Packliste zur Hütte

 

Advertisements