Newsletter Nr. 9

1) letzte Erinnerung: Anmeldeschluss für den DGS-Kongress über die Fachschaft am Dienstag (25. Mai), 12 Uhr
2) Dr. habil. Andreas Langenohl hat Ruf nach Gießen angenommen
3) 2 -3 Hiwis beim Lehrstuhl von Prof. Knorr-Cetina gesucht
4) neue Stipendien für Studierende: Studienaufenthalte, Sommerschulen, Fachkurse, Forschungsaufenthalte
5) Summer School in Peking – Chinesische Sprache und Landeskunde
6) Kolloquium „Koalitionserwartungen und strategisches Wählen unter Verhältniswahl“
7) Vortrag “Fußball ist unser Leben”
8) Arbeitsgespräch „Comparative North American Studies – Prolegomena for a
9) Master-Studiengänge
10) Frühjahrstagung der Sektion Bildung im DGS: Politische Bildung (Essen)
11) Einladung zum Europäischer Bildungskongress nächste Woche (Bochum)
12) Umfrage zu Masterarbeit

Liebe Soziologie-Studierende,

1) letzte Erinnerung: Anmeldeschluss für den DGS-Kongress über die Fachschaft am Dienstag (25. Mai), 12 Uhr
Noch einmal wollen wir euch an dieser Stelle auf den Jubiläums-Kongress der DGS aufmerksam machen, der vom 11. bis 15. Oktober 2010 in Frankfurt am Main stattfindet. Thema des Kongresses sind „Transnationale Vergesellschaftungen“. Auf der Seite http://dgs2010.de/ findet ihr Infos zum Programm, zur Anmeldung und weiteres! An unserer FS-Wand auf F5 könnt ihr euch außerdem das gedruckte Vorprogramm anschauen.
Da wir ebenfalls im Oktober nach Frankfurt wollen, bieten wir euch an, mit uns zusammen die billigeren „Fachschaftskarten“ zu nehmen, die wir bekommen können. Wer mitkommen mag, hat nun noch einmal bis DIENSTAG (25. Mai), 12 Uhr Gelegenheit erledigt die folgenden Schritte:
1. eine Mail an fachschaft.soziologie(at)uni-konstanz.de schicken, in der ihr uns eure Kontaktdaten schickt
2. 40 Euro auf unser Konto „Mareike Rimmler, KNr: 24445074, BLZ: 690 500 01, Sparkasse Bodensee“ (Verwendung: DGS *EUER NAME*!!!) überweisen! Achtung: Ihr seid erst dann angemeldet, wenn ihr die 40 Euro überwiesen habt! Und unter Umständen bekommt ihr von diesem Geld auch etwas wieder, je nachdem wie viele 10-er Tickets wir voll machen können.
Die Anfahrt und die Unterkunft in Frankfurt sind NICHT inbegriffen. Ihr könnt euch also entweder selbst organisieren oder zu einem Termin kommen, den wir noch bekannt geben werden, und an dem wir unsere eigene Anfahrt und Unterkunft besprechen und planen. Näheres dazu in Kürze in einem der nächsten Newsletter!

2) Dr. habil. Andreas Langenohl hat Ruf nach Gießen angenommen
Dr. habil. Andreas Langenohl, Leiter der Forschungsgruppe „Idiome der Gesellschaftsanalyse“, tritt zum Anfang Juni 2010 die Professur für Soziologie mit Schwerpunkt Allgemeiner Gesellschaftsvergleich an der Justus-Liebig-Universität Gießen an. Im Exzellenzcluster hat er u.a. zu „Reflexivität“ als Zeitdiagnose und als Forschungsstrategie im sozialwissenschaftlichen Diskurs geforscht. Die Fachschaft gratuliert ihm sehr herzlich und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute!

3) 2 -3 Hiwis beim Lehrstuhl von Prof. Knorr-Cetina gesucht
Voraussichtlich ab 1. Juni sind am Lehrstuhl von Prof Knorr-Cetina zwei oder drei Sellen als studentische Hilfskraft (30 Std./Monat und mehr) zu besetzen. Voraussetzungen sind sehr gute Kenntnisse in Word, Excel und Powerpoint, sehr gute Englischkenntnisse, Zuverlässigkeit und Genauigkeit bei Arbeiten (z.B. formal genaue einwandfreie Literaturlisten), Belastbarkeit und Teamfähigkeit und Interesse an Soziologischer Theorie und Kultursoziologie. Aufgaben sind Erstellen und Überarbeiten von Power-Point-Präsentationen, Fortführung der Literaturdatenbank und des Zeitungsartikelarchivs, wissenschaftliche Recherchearbeiten (Bib, Internet) sowie organisatorische und tatkräftige Hilfe am Lehrstuhl. Aussagekräftige Bewerbungen bitte relativ zeitnah an per Mail an werner.reichmann(at)uni-konstanz.de oder per Post an Werner Reichmann, Uni Konstanz, FB Geschichte/Soziologie, LS Knorr-Cetina, Fach D 46, 78457 Konstanz.

4) neue Stipendien für Studierende: Studienaufenthalte, Sommerschulen, Fachkurse, Forschungsaufenthalte
„Sehr geehrte Damen und Herren,
im Rahmen des Sonderprogramms PROMOS hat das Auslandsreferat kurzfristig neue Stipendienmittel erhalten. Es handelt sich um Mittel des BMBF zur Steigerung der Auslandsmobilität im Rahmen des Bologna-Prozesses. Zielgruppe sind deutsche Studierende bzw. Bildungsinländer, Auslandsaufenthalte sollten in der Zeit von Juni bis Dezember 2010 liegen. Bewerben können sich immatrikulierte BA, MA und Promotionsstudierende. Wir gehen davon aus, dass sich PROMOS etablieren wird und hoffen, ab 2011 langfristiger planen und bewerben zu können.
Das Auslandsreferat setzt die Stipendien zur akademischen Auslandsmobilität der Konstanzer Studierenden wie folgt ein:
_20 Semesterstipendien für Studierende an Partnerhochschulen in Übersee _( Kompensation für bisherige Landesstiftungsmittel)
_5 Semesterstipendien für Studienaufenthalte in Europa_ (Kompensation für bisheriges DAAD Free Mover Programm)
NEU _20 Stipendien für Sommerschulen und Fachkurse an Partnerhochschulen_ in Europa oder Übersee (wenn aus schwerwiegenden Gründen kein Semesteraufenthalt durchgeführt werden kann und die Sommerschule/Fachkurs das hiesige Fachstudium ergänzt)
_15 Stipendien für Forschungsaufenthalte in Europa oder Übersee_ für rund 2 monatige Aufenthalte (mind 1, max 6 Monate) Die Stipendien sind jeweils länderabhängige Pauschalen pro Monat (Teilstipendium) und für Fahrtkosten. Nähere Informationen erhalten die Studierenden im SSZ – Auslandsreferat. Die _Bewerbungsfristen sind sehr kurzfristig: 1. bis 15. Juni_, für Forschungsaufenthalte gibt es einen zweiten Termin am 15. Oktober 2010.
Mit freundlichen Grüßen,
Renate Krüßmann“
Außerdem weisen wir an dieser Stelle auf die Fulbright-Stipendien hin.
„Sehr geehrte Damen und Herren,
für das Jahr 2011/2012 schreibt die Fulbright Kommission wieder Voll- und Teilstipendien zum Studium an namhaften amerikanischen Universitäten aus.
Die Ausschreibung richtet sich an Master- und Diplomstudierende mit sehr guten Studienleistungen. Von den Bewerbern werden neben guten Noten auch gesellschaftliches und soziales Engagement erwartet.
Bewerbungsschluss ist der 2. Juli 2010 im Auslandsreferat der Uni Konstanz.
Nähere informationen finden Sie auf der Fulbright-Homepage unter http://www.fulbright.de/tousa/stipendien/studierende-uni.html .
Mit freundlichen Grüßen,
Larissa Bellina“

5) Summer School in Peking – Chinesische Sprache und Landeskunde
Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Summer School in Peking geben, für die man sich bis zum 31. Mai über die Uni Konstanz bewerben kann. Nähere Infos findet ihr im angehängten Flyer. Es folgt ein kurzes FAQ Summerschool in Peking im August 2010
„Auswahlverfahren
Es wird kein Auswahlgespräch stattfinden, allerdings werden die Bewerber/innen der Summerschool je nach persönlicher Motivation und Qualität der Bewerbung zugelassen. Bitte beachten Sie daher die sorgfältige Bearbeitung Ihrer schriftlichen Bewerbungsunterlagen.
Programmablauf
Neben dem Chinesischsprachkurs werden sie einige Exkursionen und Veranstaltungen gemeinsam unternehmen (Chinesische Mauer, Mausoleum, Peking Ente etc.). Natürlich steht Ihnen auch Zeit zur Verfügung, die Sie sich individuell einteilen können. Einen genauen Ablaufplan werden wir Ihnen zur gegebenen Zeit zukommen lassen.
Visum
Für Ihren Aufenthalt in China benötigen Sie ein Touristenvisum. Dazu benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Bitte kümmern Sie sich frühstmöglich darum. Nähere Infos zum Visumverfahren werden wir Ihnen noch zukommen lassen.
Flug (Kosten und Organisation)
Die Kosten für den Flug sind nicht in den Programmkosten enthalten. Die Flugkosten belaufen sich momentan auf ca. 500-700 €. Wenn möglich organisieren wir einen gemeinsamen Flug (ab Zürich, München, Stuttgart oder Frankfurt) für alle Teilnehmer um von einer Gruppenreservierung zu profitieren. Sie werden in Peking vom Flughafen Beijing Shoudu Guoji Jichang (PEK) abgeholt. Er befindet sich im Nordosten von Peking.
Zusätzliche Kosten
Die Lebenshaltungskosten in China sind sehr gering. Die Kosten für die Mahlzeiten sind nicht in den 550 € enthalten. In der Mensa bekommt man jedoch ein Essen (Frühstück, Mittagessen oder Abendessen) für ca. 1,50 €. Auch in den zahlreichen Restaurants ist das Essen nicht sehr viel teurer.
Unterkunft
Sie werden während der Zeit der Sommerschule voraussichtlich im internationalen
Studentenwohnheim der UIBE in Doppelzimmern mit Dusche und Küche untergebracht sein oder in einem Hotel in der Nähe des Campus. In der Nähe des Wohnheims gibt es eine Mensa und eine kleine Cafeteria.
Sie können voraussichtlich länger im Wohnheim/Hotel bleiben, müssten dafür aber zusätzlich bezahlen.
Private Krankenversicherung
Es wird dringend empfohlen, dass Sie für Ihren Aufenthalt in China eine private
Auslandskrankenversicherung abschließen, so dass ausreichend Versicherungsschutz im Notfall gewährleistet ist.
Vortreffen
Voraussichtlich wird ein Vortreffen an der Uni Konstanz im Juli stattfinden. Der genaue Termin wird rechtzeitig vorher bekannt gegeben.
Frau Wang, die in Peking unser Repräsentanzbüro leitet und sowohl Deutsch als auch Chinesisch spricht, wird während der Summerschool vor Ort ihre Ansprechpartnerin sein.

6) Kolloquium „Koalitionserwartungen und strategisches Wählen unter Verhältniswahl“
Dieser Vortrag von Michael Herrmann (Uni Konstanz) im Rahmen des Kolloquiums des Fachbereichs Politik- und Verwaltungswissenschaft findet am Mittwoch (26.5.) um 16:15 Uhr in A 702 statt.

7) Vortrag “Fußball ist unser Leben”
„Was ist das?
Festes Regelwerk, heiliger Raum, jeder Schritt vermessen, überall schaut jemand genau drauf, aber es gibt Wege der Erlösung, man kann drin sein, man kann draußen sein, es gibt heilige Zeiten, an denen es gilt, JETZT geht es los, erhebet Euch!
Aber etwas lebt genau dort, das lässt sich nicht einfangen, berechnen, ins Regelwerk zwingen: Und das ist das Herz aller Dinge!
Genau, eine Kirche! Nein, ein Fußballfeld!
Unter dem Motto „Fußball ist unser Leben“ lädt die Katholische Hochschulgemeinde Konstanz am Mittwoch 26.05.2010 um 18:15 Uhr zu ihrem diessemestrigen Hörsaalvortrag in Raum R 712 der Universität Konstanz ein.
Nicht nur in Deutschland, sondern rund um den Globus ist ein jedes Fußballspiel von festen Riten und Abläufen geprägt. Dies beginnt schon mit der Anreise ins Stadion, die nicht selten einer Pilgerreise gleicht. Fans von nah und fern strömen in den Fußballtempel, um sich der feierlichen Liturgie des Spiels hinzugeben. Die einlaufenden Spieler werden unter tosendem Applaus und dem Gesang der Vereinshymne begrüßt und deren Namen wie die Heiligen der Litanei im Wechselgesang an- bzw. aufgerufen.
Wenn im Spiel dann nichts zusammenläuft, schickt man schnell mal ein Stoßgebet gen Himmel, damit der Fußballgott sich erbarme und dem eigenem Team zum Torerfolg verhelfe. Fällt dies tatsächlich, liegen sich alle voller Freude in den Armen. Dann ist auch der Comunio-Gedanke erfüllt und der Halleluja Jubelgesang der Fangemeinde kann angestimmt werden.
Sicherlich scheint die beschrieben Szenerie ein wenig karikiert dargestellt. Doch die sinnstiftende Funktion und Wirkungsweise des Fußballs ist nicht zu unterschätzen. Dieser spannenden Frage wird Dr. Prokopf (Bildungsreferent beim Forum Hochschule und Kirche e.V., Bonn.) in seinem Vortrag nachgehen, zu dem die KHG Konstanz alle Interessierten herzlich einlädt.
Im Anschluss an den Vortrag ist Gelegenheit, in der „Arche“ (Restaurant an der Uni) etwas zu essen und zu trinken und dabei die Diskussion mit Andreas Prokopf weiterzuführen.

8) Arbeitsgespräch „Comparative North American Studies – Prolegomena for a Comparative Approach to US-American and Canadian Literature and Culture”
Dieser Vortrag von Prof. Dr. Reingard M. Nischik (Konstanz) findet am Donnerstag, 27. Mai, um 16 Uhr s.t. im Kulturwissenschaftlichen Kolleg Konstanz (Otto-Adam-Str. 5) statt. Ansprechpartner zur Veranstaltung ist Fred Girod (fred.girod[at]uni-konstanz.de, Tel. 07531 36304-11)

9) Master-Studiengänge
Wieder sollen wir euch auf vier Soziologie-Master-Studiengänge aufmerksam machen:
MA „Wissenschaft und Gesellschaft“ (Uni Hannover): http://www.uni-hannover.de/de/studium/studienfuehrer/wiss-gesellschaft/
MA „Evaluation“ (Uni Saarbrücken): http://www.master-evaluation.de/
MA „Medienwissenschaft: Analyse, Ästehtik, Publikum“ (Uni Potsdam):
http://www.hff-potsdam.de/de/studienbewerbung/ma-studiengaenge/av/avbew.html
MA „Sozialwissenschaftliche Konfliktforschung“ (Uni Augsburg): http://www.philso.uni-augsburg.de/studiengaenge/ma-konfliktforschung/

10) Frühjahrstagung der Sektion Bildung im DGS: Politische Bildung (Essen)
Die Frühjahrstagung der Sektion Bildung im DGS: Politische Bildung findet am 17. und 18. Juni am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen statt. Infos zu Programm und Anmeldung im Anhang!

11) Einladung zum Europäischer Bildungskongress nächste Woche (Bochum)
„Liebe Menschen,
vom 25.-30.Mai findet an der Ruhr-Uni in Bochum ein Europäischer Bildungskongress statt.
Dazu seid ihr natürlich alle herzlich eingeladen.
Inhaltlich wird es, wie der Name schon sagt, um alles rund um Bildung gehen. Angefangen natürlich von einem Überblick über die Bildungssysteme der unterschiedlichen Ländern über einen Überblick über die unterschiedlichen Protestbewegungen in den Ländern und es soll natürlich auch darum gehen, sich noch einmal vertieft mit dem Bildungsbegriff und der Vorstellung von „guter Bildung“ zu beschäftigen. Eine große Anzahl von Workshops steht schon und lässt sich auf der Homepage anschauen. Das generelle Konzept des Kongresses hängt auch dieser Mail an.
Natürlich seid ihr auch herzlich eingeladen, eure eigenen Workshops anzubieten. Diese können ebenfalls auf der Kongresshomepage http://www.educationcongress.eu angemeldet werden.
Natürlich wird es auf dem Kongress auch noch Zeit geben für spontane Diskussionen.
Ergänzt wird das ganze um ein Do-It-Yourselve-Kulturprogramm, eine gute vegane VoKü und der Chance, viele unterschiedliche Perspektiven von unterschiedlichen Menschen kennen zu lernen.
Wichtig für die Planung von Schlafplätzen, Essen und Fahrtkostenerstattung ist allerdings, dass ihr euch im Vorfeld anmeldet. Dies geht einfach auf der Kongresshomepage http://www.educationcongress.eu.
Gerne kann diese Einladung natürlich auch weitergeleitet werden.
Mit den allerbesten Grüßen,
Das Orga-Team“

12) Umfrage zu Masterarbeit
„Lieber AStA in Konstanz,
zurzeit untersuche ich im Rahmen meiner Masterarbeit im Studienfach Informationsmanagement an der Universität Koblenz-Landau, warum User Web-2.0-Angebote (soziale Netzwerke und Video-Plattformen) nutzen.
Die Studie gliedert sich in zwei separate Onlinebefragungen:
1) Umfrage zur Nutzung sozialer Netzwerke (z.B. StudiVZ, Facebook):
http://ww3.unipark.de/uc/myk_uni_koblenz_marketing_ls/4607
2) Umfrage zur Nutzung von Video-Plattformen (z.B. YouTube, Clipfish):
http://ww3.unipark.de/uc/myk_uni_koblenz_marketing_ls/6aeb/
Die Umfrage dauert maximal 15 Minuten.
Für meine Befragung suche ich dringend möglichst viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Daher wollte ich euch fragen, ob ihr die Links zur Studie über euren Info-Verteiler (beim nächsten Newsletter) veröffentlichen könntet.
Ich würde mich über eure Unterstützung und die der Studenten in Konstanz wirklich sehr freuen.
Viele Grüße aus Koblenz
Sabrina“

Schöne Pfingsten und ein sonniges langes Wochenende,
eure Fachschaft Soziologie


Fachschaft Soziologie
Universität Konstanz
Fach D32
78457 Konstanz

tel.: 07531 88 2612
email: fachschaft.soziologie@uni-konstanz.de
www: http://www.uni-konstanz.de/fs-soz

Advertisements