Newsletter Nr. 1

1) Anmeldeverfahren für Projektseminare im Sommersemester 2011
2) Erinnerung: Weitere Interviewer gesucht
3) Nachklausuren
4) Hiwi-Stelle bei Prof. Kurt Lüscher frei
5) Stellenausschreibung: 2 Studentische Hilfskräfte (ungeprüft) im Praktika-Pool gesucht
6) HiWis für Ausstellung im Stadtarchiv gesucht!
7) Stellenausschreibung: 3 Doktorand(inn)en am Lehrstuhl für Ethnologie und Kulturanthropologie
8) Stellenausschreibung: wissenschaftlich Beschäftigte/-r im Projekt »Das Selbstbild in der Bilderwelt« (TU Dortmund)
9) Tutor_innen für Menschen mit Behinderung gesucht
10) Virtuelles Browsen am Regal auf der Bib-Seite der Uni möglich

11) Kostenlose Zusatzkurse für Studierende aller Fachbereiche (Office, LaTeX, PC-Sicherheit)
12) Sportprogramm des Sommersemesters
13) Studierende als Testleiter/innen an Schulen gesucht
14) Ausschreibung Stiftungsanträge 2011
15) Research on political participation of women -> richtet sich an alle WEIBLICHEN Studierenden des Fachbereichs.
16) Online-Untersuchung zum Thema „Wahrnehmung von anderen Personen“
17) Teilnehmerinnen und Teilnehmer für aktuelle wissenschaftliche Studie zum Thema „Risiken und Chancen für die Gesundheit“ gesucht
18) International summer school 2011 in Irkutsk
19) Einladung zur überregionalen Fachkonferenz „Migrantenorganisationen, ihre Förderung und Qualifizierung“ am 20. – 21 Mai 2011 in Berlin
20) Einladung „Islam-Discourse in European Media – Between Islamophobia and Intercultural Dialogue“ am 6. April 2011
21) RRZN-IT-Handbuecher zum Sommersemester

Liebe Soziologie-Studierende,

am 11. April starten die Vorlesungen wieder. Höchste Zeit euch mit einem Rundumschlag über all das zu informieren, was wir derzeit an Infos zu Semesterbeginn hereinbekommen.

1) Anmeldeverfahren für Projektseminare im Sommersemester 2011
„Liebe Studierende im BA-Studiengang Soziologie,
auch im Sommersemester wird ein (nicht über STUDIS abgewickeltes) elektronisches Anmeldeverfahren für Projektseminare im BA Soziologie durchgeführt, um eine möglichst gleichmäßige Verteilung der TeilnehmerInnen zu ermöglichen. Wenn Sie sich nicht über LSF anmelden, können Sie nicht teilnehmen.
*Die Anmeldung ist vom 31.03. – 07.04.2011 möglich (Ausschlussfrist!)*
Bitte gehen Sie zur Anmeldung in folgenden Schritten vor:
1. Gehen Sie auf die Homepage des LSF, loggen Sie sich ein und gehen zum Modul Aufbaumodul 6: Methodologie und Methoden der empirischen Sozialforschung“ und dort zu „4600 Projektseminar I+II“
2. Sie finden dort außer den Projektseminaren auch die Veranstaltung „Anmeldung Projektseminare“.
3. Öffnen Sie diese Veranstaltung
4. Klicken Sie dann auf den Button belegen/abmelden, wenn Sie sich für ein Projektseminar anmelden möchten.
5. Sie müssen sich für drei Projektseminare bewerben und müssen hierfür ihre Priorität festlegen. Sie können aber nur in einem Projektseminar (!) einen Platz bekommen. Wenn Sie weniger als drei Projektseminare angeben, dann erhalten Sie nur noch die Restplätze (!).
6. Während der Anmeldefrist können Sie sich noch ummelden.
7. Die Plätze werden nach der Priorität vergeben, nicht nach der Reihenfolge der Anmeldung. Sollten mehr Anmeldungen als Plätze zur Verfügung stehen (20 Plätze pro Seminar) dann wird nach folgenden Prioritäten verteilt:
Erste Priorität: im Hauptfach studierend
Zweite Priorität: Fachsemesterzahl
8. Nach Abschluss des Anmeldezeitraums erhalten Sie eine Mail, in welchem Projektseminar Sie einen Platz bekommen haben.
9. Sie müssen sich dann nicht mehr gesondert über STUDIS anmelden, sondern Ihre Anmeldung wird vom Fachbereichssekretariat (Frau Heuer) vorgenommen.
Diese Informationen finden Sie auch auf der Homepage Soziologie:
http://www.soziologie.uni-konstanz.de/willkommen/
Einen guten Start ins neue Semester und herzliche Grüße
T. Raufer“
Das Merkblatt mit Bildern auch noch einmal im Anhang!

2) Erinnerung: Weitere Interviewer gesucht
„Liebe Studierende,
vielleicht haben Sie von Ihren Studienkollegen oder aus der Lokalpresse bereits davon gehört: Im Rahmen des Projekts „Zusammenleben in Konstanz und Kreuzlingen“ führen wir derzeit in den Städten Konstanz und Kreuzlingen eine Bevölkerungsumfrage durch. Das Exzellenzclusterprojekt wird unter Federführung von Prof. Dr. Markus Freitag und Prof. Dr. Thomas Hinz und in Kooperation mit den Städten Konstanz und Kreuzlingen durchgeführt.
Unser Projektteam benötigt noch weitere Interviewer für die Befragung. Sie können bei uns ein spannendes Projekt und ein umfangreicher Einblick in die Praxis der Umfrageforschung erwarten. Das Interview wird Computerunterstützt geführt und dauert je nach Befragtem zw. 40 und 50 Minuten.
Wenn Sie Ihren eigenen Laptop für die Interviews verwenden, zahlen wir Ihnen 28 EUR, bei Verwendung eines Projektnetbooks, 25 EUR pro erfolgreich durchgeführtem Interview.
Die Umfrage läuft bis Ende April 2011. Wenn Sie Interesse haben in unserem Projekt mitzuarbeiten, melden Sie sich doch bei uns: Entweder per Email: simg[at]uni-konstanz.de oder per Telefon: 07531 88 3345.
Wir freuen uns auf Sie!
Beste Grüße,
Birte Gundelach
Thomas Wöhler“

3) Nachklausuren
– Soziologische Theorie I am Dienstag, 5.4. 12:15 – 13:45 Uhr in G 304
– Empirie: Qualitative Methoden am Montag, 18.04., 18 – 20 Uhr in Raum E 404

4) Hiwi-Stelle bei Prof. Kurt Lüscher frei
Ab 1. Oktober 2011 (und mit weniger Stunden auch schon früher) wird bei Prof. Kurt Lüscher eine Hiwi-Stelle mit 30 – 40 Stunden pro Monat frei. Nähere Infos im Anhang!

5) Stellenausschreibung: 2 Studentische Hilfskräfte (ungeprüft) im Praktika-Pool gesucht
„Der Praktikapool des FB Geschichte und Soziologie und des FB Literaturwissenschaft sucht zum 15. April 2011 sowie zum 1. Oktober 2011 jeweils eine ungeprüfte studentische Hilfskraft für 15 Stunden im Monat. Weitere Informationen finden Sie im Anhang!“

6) HiWis für Ausstellung im Stadtarchiv gesucht!
„Hallo zusammen,
im Stadtarchiv Konstanz findet vom*7. April bis zum 22. Mai* die Ausstellung „Größte Härte… Verbrechen der Wehrmacht in Polen (September bis Oktober 1939)“ statt. Organisiert wird dies vom Exzellenzcluster in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Konstanz und dem Deutschen Historischen Institut Warschau. Hier gibt es mehr Infos:
http://www.geschichte.uni-konstanz.de/willkommen/2011/04/07/event/964-Gr%C3%B6%C3%9Fte-H%C3%A4rte%E2%80%A6-Verbrechen-der-Wehrmacht-in-Polen-%28September-bis-Oktober-1939%29–/tx_cal_phpicalendar/
Die Veranstalter suchen noch studentische Hilfskräfte, die die Aufsicht während der Öffnungszeiten (zwischen 8 und 17 Uhr) auf Honorarbasis übernehmen. Der Arbeitsaufwand ist nicht groß, man kann sicherlich nebenbei etwas lesen. Insbesondere für das *Osterwochenende *werden noch Leute gesucht. Hier gibt es sogar einen „Feiertagszuschlag“, also sehr leicht verdientes Geld.
Wenn jemand von euch Lust und Zeit hat, dann soll er sich bei Frau Voigtmann vom Cluster melden: claudia.voigtmann[at]uni-konstanz.de
Ansonsten schaut euch die Ausstellung einfach mal an, der Eintritt ist frei!
Beste Grüße,
Agata“
Danke Agata und Elisa für den Hinweis!

7) Stellenausschreibung: 3 Doktorand(inn)en am Lehrstuhl für Ethnologie und Kulturanthropologie (Prof. Kirsch)
Die Ausschreibung findet ihr im Anhang!

8) Stellenausschreibung: wissenschaftlich Beschäftigte/-r im Projekt »Das Selbstbild in der Bilderwelt« (TU Dortmund)
„Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
am Institut für Kunst und Materielle Kultur der Technischen Universität Dortmund ist im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes »Das Selbstbild in der Bilderwelt« ab Juni 2011 die Stelle einer / eines wissenschaftlich Beschäftigten zu
besetzen. Sofern dies in Ihrem Sinne ist, würden sich die Projektleiter, Hans-Georg Soeffner und ich, freuen, wenn Sie die beigefügte Ausschreibung in Ihrem Bereich bekannt machen könnten.
Mit freundlichem Gruß
Michael Müller“
(Jun. Prof. Dr. Michael R. Müller
Technische Universität Dortmund
Institut für Kunst und Materielle Kultur
Emil-Figge-Str. 50
D-44221 Dortmund
Email: michaelrudolf.mueller[at]tu-dortmund.de
Tel.: 0049/231/755-5658 o. 0049/176/22393842 (mobil))

9) Tutor_innen für Menschen mit Behinderung gesucht
„Hallo liebe Fachschaften,
der AK Gleichstellung des U-AStA will für das neue Semester ein kleines Projekt anstoßen. Wir suchen Menschen die Zeit und Lust hätten neue Student_innen mit einer Behinderung in den ersten paar Wochen des jeweils neuen Semesters durch die Uni zu führen und ihnen ein wenig behilflich zu sein. Menschen die zB auf einen Rollstuhl angewiesen sind, haben es meist recht schwer all die gut versteckten Fahrstühle zu finden. Zudem können die etwas „älteren“ Studierenden die neuen bestimmt auch über den entsprechenden Fachbereich informieren. Wer also Lust hätte melde sich doch einfach unter AStA[at]uni-konstanz.de
viele Grüße
Der AK Gleichstellung des U-AStA“

10) Virtuelles Browsen am Regal auf der Bib-Seite der Uni möglich

„Seit der Schließung mehrerer Bibliothekbereiche ist das beliebte Stöbern direkt am Regal oft nicht mehr möglich. Einen Ersatz bietet die Funktion des „Regalbrowsers“ im Lokalen Katalog.
Rechechieren Sie wie gewohnt im Katalog und klicken Sie bei der Titelaufnahme auf den Button „Regalbrowser“ (s. Anhang) – anschließend können Sie anhand der Coverbilder virtuell durch das Regal browsen.“

11) Kostenlose Zusatzkurse für Studierende aller Fachbereiche (Office, LaTeX, PC-Sicherheit)
„Liebe Studierende,
wir bieten auch im SS 11 wieder EDV-Kurse zu folgenden Themen an:
– PC-Sicherheitskurse – Level 1 – Einführung
– Präsentation – Level 1 – Einführung & Fortgeschritten
– Tabellenkalkulation – Level 1 – Einführung
– Tabellenkalkulation – Level 2 – Fortgeschritten F1
– Tabellenkalkulation – Level 2 – Fortgeschritten F2 – in Arbeit
– Textverarbeitung – Level 2 – wiss. Vorlagen erstellen
– LaTeX-Einführung – Level 1 – wiss. Vorlagen erstellen (die Finanzierung ist noch offen)
3 unterschiedliche ECTS-Kurse mit Kombinationen der obigen Kurse (Anmeldung über die SQ-Stelle, s.u.)
Die Anmeldung für RZ-Kurse erfolgt über das LSF:
„Suche nach Veranstaltungen/Einrichtung/Rechenzentrum“.
Weitere Informationen finden sie auch auf unserer RZ-Website.
Der Anmeldezeitraum hat bereits begonnen. Sie können sich aber jederzeit für die Kurse anmelden, solange noch Plätze frei sind.Eine Bestätigung erfolgt darauf per E-Mail. Sollten die Kurse schon belegt sein, kommen Sie auf eine Warteliste und werden umgehend informiert, sobald ein Platz frei wird.
Auch zukünftig können diese Kurse als Teilmodule im Rahmen der SQ-Veranstaltung „Basismodul: Schlüsselkompetenzen für ein nachhaltiges Studium“ (3 ECTS) angerechnet werden.
Für weitere Informationen dazu wenden Sie sich bitte an die Schlüsselqualifikationsstelle (SQ).
Die Hochschulgruppe Bodenseeconsulting bietet in Zusammenarbeit mit dem RZ ebenfalls EDV-Kurse an.
SPSS-Kurse können wir leider mangels Finanzierung nicht wieder realisieren.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihre RZ-Kursleitung“ (Raum: V513 / V407, Tel: 88-5225 / -3612 / -4542, Mail: studentenkurse[at]uni-konstanz.de)

12) Sportprogramm des Sommersemesters
„Während die meisten hoffentlich die vorlesungsfreie Zeit genießen können, sind wir fleißig an der Arbeit am Programm des kommenden Sommersemesters. Bereits jetzt können wir Euch einige Eckdaten (noch ohne Gewähr) mitteilen:
* 23.03.2011 – Sportprogramm nach und nach online zur Ansicht
* 23.03.2011- ab 12.00 Uhr: Buchung des verbindlichen Sporttickets und der Bootsliegeplätze ist bereits möglich
* 04.04.2011 – ab 12.00 Uhr Buchungsbeginn Sportprogramm
* 11.04.2011 – Beginn des Sommersemesters
Das Sommersemester vor der Türe…
die Sonne lacht und wir befinden uns hier in herrlicher Lage am Bodensee und unsere Aussensportanlagen stehen auch schon bald zum Sporttreiben bereit. Beachfelder und die Rasenplätze können ab dem 04.04.2011 für das Sommersemester über das Sportbuchungsprogramm bzw. über das Hochschulsportbüro stundenweise zum freien Spiel reserviert werden.
Besonderes Augenmerk solltet Ihr dabei auf unser Beachfeld an der Tennishütte – wo es auch während der Semesters täglich von 15:00 – 21:00 Uhr kühle Getränke, Eis, Kletterkarten, Tenniskarten etc. zu erwerben gibt – werfen. Das Feld, bestens geeignet für Beachsoccer, Beachhandball, Football oder Speedminton kann entweder Stundenweise für 5,- Euro oder auch für eine feste Spielzeit (1 Stunde) während des Semesters für 30,- Euro gemietet werden. Für die Buchung der festen Spielzeit kommt Ihr am besten Vormittags im HSP-Büro vorbei oder wendet Euch per Email an hsp(at)uni-konstanz.de. Fußbälle, Handbälle und einen Football könnt Ihr Euch an der Tennishütte gegen Hinterlegung eines Pfandes ausleihen. Die Markierungen für das Speedmintonfeld gibt es ebenfalls kostenlos gegen Hinterlegung eines Pfandes an der Tennishütte. Schläger können gegen eine geringe Gebühr von 2,50 Euro ausgeliehen werden.“
Weitere Infos – auch zu den Bootsliegeplätzen – findet ihr auf http://cms.uni-konstanz.de/hochschulsport/

13) Studierende als Testleiter/innen an Schulen gesucht
„Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie waren uns in der (teilweise jüngeren) Vergangenheit bei der Suche nach Studierenden als potentielle Testleiter/innen eine große Hilfe, wofür wir uns noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken möchten.
Nachdem das Testfenster der bundesweiten Haupterhebung 2010 der NEPS-Studie (www.neps-studie.de) beendet ist, beginnen wir derzeit mit den Vorbereitungen der Folgeerhebungen im Rahmen der NEPS-Studie sowie diversen weiteren Schulstudien (u.A. PISA Feldtest 2011).
Für die kommenden Studien benötigen wir nach wie vor noch weitere Testleiter/innen und würden uns freuen, wenn Sie die Studierenden an Ihrer Fakultät auf die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme an diesen Studien aufmerksam machen könnten. Die Erhebungen an den Schulen finden im Zeitraum Mai/ Juni 2011 statt, weitere Erhebungen folgen im Herbst dieses Jahres.
Wir haben Ihnen dazu einen Aushang/ Informationsblatt mit allen wichtigen Angaben zur Tätigkeit als Testleiter/in an Schulen mitgeschickt, auf die Sie gerne auch im Rahmen von Lehrveranstaltungen hinweisen können.
Es wäre eine große Hilfe, wenn Sie uns erneut unterstützen würden.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Sievers & Henning Brandt
(IEA Data Processing and Research Center
Testleiterkoordination
Mexikoring 37
22297 Hamburg
Germany
phone: +49 (0)40 – 48 500 622 /-627
fax: +49 (0)40 – 48 500 501
email: testleiter[at]iea-dpc.de
web: http://www.iea-dpc.de)“

14) Ausschreibung Stiftungsanträge 2011
Im Anhang findet ihr Infos zur Ausschreibung von Stiftungsanträgen der Hans-Jäckh-Stiftung.

15) Research on political participation of women -> richtet sich an alle WEIBLICHEN Studierenden des Fachbereichs.
„Liebe Studierende,
derzeit befindet sich eine polnische Austauschstudentin am Fachbereich Politik und Verwaltung, Justyna Politanska , von der Universität Warschau. Im Rahmen ihrer Masterarbeit erforscht sie die Beteiligung von Frauen an politischen Prozessen in verschiedenen Ländern. Sie hat einen Fragebogen vorbereitet und benötigt nun noch dringend Teilnehmerinnen aus Deutschland. Ich möchte auf diesem Weg den Link zum Fragebogen an Sie weiterleiten und möchte Sie ermutigen, an der ca. 15 minütigen Online-Befragung in deutscher Sprache teilzunehmen.
Der Link lautet: http://moje-ankiety.pl/respond-6682/sec-3K3s3wQh.html Das Passwort lautet: Magisterarbeit
Viele Grüße“

16) Online-Untersuchung zum Thema „Wahrnehmung von anderen Personen“
„Hallo liebe Soziologie Fachschaft,
im Rahmen meines Forschungspraktikums an der Uni Bielefeld suche ich Versuchspersonen für einen kleinen Fragebogen zum Thema „Wahrnehmung von anderen Personen“. Die Bearbeitung des Fragebogens erfolgt online und dauert nicht länger als zehn Minuten. Natürlich werden alle Daten anonym behandelt.
Hier der Link zum Fragebogen: http://ww3.unipark.de/uc/AE05_Forschungspraktikanten/c89b/
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr diese E-Mail an andere Studierende weiterleiten würdet. (Ihr dürft natürlich auch selbst teilnehmen!)
Vielen Dank und Gruß aus Bielefeld,
Julia Bullik

17) Teilnehmerinnen und Teilnehmer für aktuelle wissenschaftliche Studie zum Thema „Risiken und Chancen für die Gesundheit“ gesucht
„In den Medien begegnet uns eine fast unüberschaubare Vielfalt von Meldungen über Gesundheitsrisiken
– dies sind zum einen seit langem diskutierte Risiken, wie z.B. das Rauchen, aber auch Bedrohungen aufgrund aktueller Ereignisse, wie z.B. durch den Atomunfall in Japan.
Wir möchten Sie daher aktuell befragen, was Ihrer Meinung nach die größten Risikofaktoren für unsere Gesundheit sind. Welche Chancen sehen Sie auf der anderen Seite durch technologischen Fortschritt und ein entsprechendes Verhalten?
Tragen Sie zur Klärung dieser Fragen bei! Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit und nehmen an unserer Online-Befragung teil.
Alle Angaben bleiben natürlich anonym und werden nur zu wissenschaftlichen Zwecken verwendet!
Über den Link
http://www.uni-konstanz.de/risiken-chancen
gelangen Sie zur Umfrage.
Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre Unterstützung!
Helfen Sie außerdem mit, diese Studie repräsentativ zu machen: Leiten Sie diesen Aufruf weiter: Bekannte, Freunde, Verwandte, Geschäftspartner – es gibt keine Beschränkungen für die Teilnahme.
Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden. Schicken Sie uns einfach eine Mail oder rufen Sie uns an.
Kontakt:
Dr. Verena Klusmann
Tel.: 07531/88-2354
verena.klusmann[at]uni-konstanz.de
Universität Konstanz
Psychologische Diagnostik & Gesundheitspsychologie
Postfach 47
78457 Konstanz“

18) International summer school 2011 in Irkutsk
“Dear colleagues,
International Office of Irkutsk State Technical University would kindly offer your students a unique opportunity to experience Siberia.
Enclosed you may find information about the International Summer School „Exploring Siberia ’11“ (flyer & detailed program). The course is designed for those who is interested in Russian language and Siberian regional studies.
We would highly appreciate if you spread this information among the students and staff of your institution.
In case of interest for further details please feel free to contact us:Tel.: +7 (3952) 405-200
Fax: + 7 (3952) 405-100
E-mail: oms[at]istu.edu
Sincerely yours,
Varvara PANKO (Ms)
Head of the International Office
Irkutsk State Technical University

19) Einladung zur überregionalen Fachkonferenz „Migrantenorganisationen, ihre Förderung und Qualifizierung“ am 20. – 21 Mai 2011 in Berlin
„Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
anbei senden wir Ihnen die Einladung zu unserer diesjährigen überregionalen Fachkonferenz des Projekts „Integration durch Partizipation – Förderung des interkulturellen Dialogs“ und des Forums der Migrantinnen und Migranten (FdM) im Paritätischen „Migrantenorganisationen, ihre Förderung und Qualifizierung“, die am 20. – 21 Mai 2011 in Berlin stattfinden wird.
Mittlerweile ist die Wichtigkeit der Migrantenorganisationen als Akteur in der Integrationspolitik anerkannt. Sie leisten bereits Basisarbeit in allen Bereichen der Sozial- bzw. Integrationsarbeit und werden zunehmend als Partner in politischen Gremien wahrgenommen. Bei der Förderung von Migrantenorganisationen bleiben dennoch viele Fragen offen. Die diesjährige überregionale Fachkonferenz möchte sich mit der Förderung von Migrantenorganisationen beschäftigen. Sie möchte aber vor allem einen Einblick in die schon vorhandenen Erfahrungen in Deutschland und verschiedenen anderen europäischen Ländern auf diesem Gebiet geben, sowie der Frage nach den Qualitätskriterien für die Qualifizierung von Migrantenorganisationen nachgehen.
Die überregionale Fachkonferenz dient den Vertreterinnen und Vertretern von Migranten(selbst)organisationen, Institutionen, Ministerien und Wissenschaft zum gegenseitigen Austausch auf Bundesebene. Sie wird vom PARITÄTISCHEN Gesamtverband in Kooperation mit dem Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen geplant und durchgeführt und aus Mitteln des Europäischen Integrationsfonds (EIF) und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) kofinanziert.
Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos, die Kosten für Übernachtung und Verpflegung werden vom Paritätischen übernommen. Es kann jedoch nur mit einer schriftlichen Bestätigung teilgenommen werden. Informationen zur Reisekostenerstattung und dem Veranstaltungsort können Sie unserer beigefügten Einladung entnehmen oder im Internet unter: http://www.migration.paritaet.org/index.php?id=2254 finden.
Die Anmeldung zur Konferenz kann direkt auf unserer Internetseite http://www.migration.paritaet.org/index.php?id=2150 vorgenommen oder mit dem beigefügten Anmeldebogen an uns gesendet werden. Anmeldeschluss ist 17 April 2011.
Mit freundlichen Grüßen
Sergio Cortés
(Der Paritätische Gesamtverband
Oranienburger Str. 13-14
10178 Berlin
Tel. 030/ 246 36 – 437
Fax: 030/ 246 36 -140
qmo[at]paritaet.org
http://www.migration.paritaet.org
http://www.abindiezukunft.de)”

20) Einladung „Islam-Discourse in European Media – Between Islamophobia and Intercultural Dialogue“ am 6. April 2011
Sehr geehrte Damen und Herren,
das Deutsche Orient-Institut organisiert eine internationale Fachkonferenz mit dem Thema
„Islam-Discourse in European Media – Between Islamophobia and Intercultural Dialogue“
am 6. April 2011 in Berlin.
Hier erhalten Sie die Einladung und das vorläufige Programm.
Partner des Deutschen Orient-Instituts bei dieser Veranstaltung sind die Fritz-Thyssen-Stiftung und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz.
Das Deutsche Orient-Institut verfolgt mit der Ausrichtung dieser Veranstaltung das Ziel, hochrangige, internationale Wissenschaftler mit exzellenter Expertise zum Islam-Diskurs in den europäischen Medien in einem interdisziplinären Rahmen zusammenzubringen, um Entwicklungen, Unterschiede und mögliche Szenarien hinsichtlich des Mediendiskurs über den Islam vor einem breiten Publikum aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur zu diskutieren.
Die Konferenz findet in englischer Sprache statt.
Bitte besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.deutsches-orient-institut.de.
Die Deutsche Orient-Stiftung wurde 1960 vom Nah- und Mittelost-Verein e.V. NUMOV gegründet. Unter der Stiftung arbeitet das Deutsche Orient-Institut als älteste private gemeinnützige wissenschaftliche Institution zur Nah- und Mittelost-Forschung in Europa.
Mit freundlichen Grüßen
Abdurrahim Gülec
Sebastian Sons
(Deutsche Orient-Stiftung/Deutsches Orient-Institut
Jägerstr. 63 D, 10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30-206410-21
Fax: +49 (0)30-206410-29
E-Mail: doi[at]deutsches-orient-institut.de
Internet: http://www.deutsches-orient-institut.de

21) RRZN-IT-Handbuecher zum Sommersemester
„Das wird ein heisses Sommersemester 2011 mit RRZN-Handbuechern:
In Vorbereitung:
– Statistik mit R
Die Hochschul-Lektoren sind vom ersten Teil sehr angetan, waehrend der Autor (Uni Wuerzburg) am zweiten Teil schreibt.
– Maple
Die Hochschullektoren haben das komplette Werk gelesen, der Autor (TU Darmstadt) arbeitet die Vorschlaege jetzt ein. Die Fertigstellung ist fuer Mai geplant.
– LabVIEW
Die Hochschul-Lektoren haben das Konzept und ein Probekapitel fuer gut befunden. Der Autor (Uni Kiel) schreibt fleissig.
Weitere Titel in Vorbereitung fuer das SS 2011:
– Access 2010, Grundlagen fuer Datenbank-Entwickler
– Project 2010
– Word 2010, Serienbriefe
– SPSS 19, Grundlagen
– Acrobat X
und spaeter:
– Access 2010, Fortge. Techniken fuer Datenbank-Entwickler
– Excel 2010, Formeln und Funktionen
– Word 2010, wiss. Arbeiten (Arbeitstitel)
– Netzwerke, Sicherheit (ueberarbeitete Auflage)
– Ueberzeugend Praesentieren mit PP 2010
Und all diese Titel zusaetzlich zu den schon vorhandenen:
http://www.rrzn.uni-hannover.de/buecher.html (nicht alle sind jederzeit lieferbar)
Mit freundlichen Gruessen
W. Noack, Koordinator
RRZN/Uni Hannover, Schlosswender Str.5, 30159 Hannover
Noack[at]rrzn.uni-hannover.de
Tel.: 0511 / 762 – 4723, Fax: – 4586 (oder notfalls: -3003)
PS.: Informationen im Web
Startseite zu Handbuechern
http://www.rrzn.uni-hannover.de/buecher.html
Zu jedem Titel finden Sie hier das Inhaltsverzeichnis, Bewertungen von Kolleginnen und Kollegen, haeufig Leseproben und Uebungsdateien.
-> Beachten Sie auch die Suchfunktion im Kopf dieser Seite.“

Ab heute gibt es den Newsletter dann auch wieder wie gewohnt ca. wöchentlich! Der nächste erscheint am 7. April in eurem Postfach!

Beste Grüße,
eure FS Soziologie


Fachschaft Soziologie
Universität Konstanz
Fach D32
78457 Konstanz

tel.: 07531 88 2612
email: fachschaft.soziologie@uni-konstanz.de
www: http://www.uni-konstanz.de/fs-soz

Advertisements