Newsletter Nr. 11a/b

11a
1) Einladung zum Grillfest der FG Soziologie am 29.06. ab 18 Uhr, Wassersportgelände
2) Forschungskolloquien-Vorträge heute!
3) Vortrag „Soziale Integration in multikulturellen Gesellschaften. Eine Analyse von Nachbarschaften der Städte Konstanz und Kreuzlingen“ heute!
4) Infos zum Fachbereichssekretariat
5) Weitere Vorträge
6) 5 Praktika/Teamer-Stellen
7) Usability-Studie des Lehrstuhls „Mensch-Computer-Interaktion“
8) Kulturnacht – Künstler gesucht!
9) Vorstellung weiterer Master-Studiengänge
10) Internationale Summer School zum Thema „Social and Cultural Cognition“
11) Sommerakademie zu Generationengerechter Bildungspolitik

Liebe Soziologie-Studierende,

1) Einladung zum Grillfest der FG Soziologie am 29.06. ab 18 Uhr, Wassersportgelände
Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende, liebe Freunde des gepflegten Grillierens (http://www.youtube.com/watch?v=DJ3UDscX0PM),
ich darf Euch/Sie alle herzlich zum Grillfest der Fachgruppe Soziologie am 29.06. ab 18 Uhr am Wassersportgelände einladen. Die Standardgetränke Bier, Sprudel und Apfelsaftschorle sind vorrätig (dieses Jahr hoffentlich kalt!), weitere exquisite Cocktails müssen selbst mitgebracht werden. Außerdem sollte jeder für sein Fleisch, seinen Fisch oder seinen Tofuburger sorgen.
An der Tür der Fachschaft wird eine Liste ausgehängt, auf der man sich für Salate, Nachtisch und andere Leckereien eintragen kann. Selbstverständlich darf man aber auch einfach so etwas mitbringen und der geschätzten Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

Kind und Kegel und sind ebenfalls herzlich willkommen.
Herzliche Grüße
Thilo Raufer

2) Forschungskolloquien-Vorträge heute!
Im Rahmen des Empirischen Forschungskolloquiums (Prof. Hinz, Prof Georg, Prof. Berger) findet heute von 18:15 bis 19:45 in Raum G 530 ein Vortrag von PD Dr. Alessandra Rusconi (Wissenschaftszentrum Berlin) zum Thema „Die Verflechtung von Erwerbsverläufen in Partnerschaften und ihre Konsequenzen für die Verwirklichung von Doppelkarrieren“ statt.
Im kultursoziologischen Kolloquium (Lehrstuhl Giesen) findet heute von 12:00 – 13:30 in G-305 der Vortrag „Reflections of Globalization in Song Lyrics“ von Dr. Ana Sobral statt.

3) Vortrag „Soziale Integration in multikulturellen Gesellschaften. Eine Analyse von Nachbarschaften der Städte Konstanz und Kreuzlingen“ heute!
18:00 Uhr – 20:00 Uhr
Hörsaal A 703
Referenten: Prof. Dr. Markus Freitag, Prof. Dr. Thomas Hinz
Moderation: Dr. Sara Farris (Amsterdam, zzt. Kollegiatin des Kulturwissenschaftlichen Kollegs Konstanz)
„Soziale Integration in multikulturellen Gesellschaften ist ein ebenso aktuelles wie viel erforschtes Thema. Markus Freitag vom Lehrstuhl für Vergleichende Politik und Thomas Hinz vom Lehrstuhl für Empirische Sozialforschung an der Universität Konstanz haben den Integrationsprozess aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und stellen ihre Ergebnisse im Rahmen eines Vortrages vor.
Während bisherige Untersuchungen vornehmlich die Integrationsbedingungen auf nationaler oder regionaler Ebene analysierten, liegt der Fokus dieses Forschungsprojektes auf den Integrationschancen und -barrieren alltäglicher Handlungskontexte. In einem Vergleich ausgewählter Nachbarschaften in Konstanz und Kreuzlingen wurden zwischen Februar und Juni 2011 etwa 800 dort ansässige Personen zu ihren individuellen und lokalen Bedingungskonstellationen sozialer Integration im Hinblick auf persönliche Netzwerke, soziale und politische Partizipation, persönliche Wertesysteme sowie Vertrauen ins soziale Umfeld befragt. Dies erfolgte in Form von standardisierten und verschiedensprachigen Bevölkerungsbefragungen. Informationen zu den sozio-strukturellen Gegebenheiten und integrationspolitischen Rahmenbedingungen der Nachbarschaften wurden über die Quellen amtlicher Statistiken und über Expertengespräche mit lokalen Entscheidungsträgern gewonnen.
Ziel des Projekts „Soziale Integration in multikulturellen Gesellschaften“ ist es, im Rahmen der repräsentativen Bevölkerungsumfrage die soziale Integration der Konstanzer und Kreuzlinger Bürger zu untersuchen. Damit verschafft die Studie ‒ neben wissenschaftlichem Erkenntnisgewinn ‒ den beteiligten Städten einen detaillierten und wissenschaftlich fundierten Einblick in das soziale Miteinander ihrer Einwohner, damit sie dies konkret in die Stadtentwicklungsplanung und Integrationspolitik einfließen lassen können. Zudem wollen Thomas Hinz und Markus Freitag über dieses Projekt der Bevölkerung nahebringen, was der Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ leistet.“

4) Infos zum Fachbereichssekretariat
Das Fachbereichssekretariat ist derzeit nur nachmittags von 13.30-16 Uhr besetzt und unter einer neuer Emailadresse erreichbar: sekretariat.gessoz(at)uni-konstanz.de.
In der Woche 20.-25.06.2011 ist das Fachbereichssekretariat geschlossen.

5) Weitere Vorträge
– „CEO Löhne im Auge der Betrachter: Selbstbedienung oder gerechter Lohn für Leistung?“ (Kolloquium des Fachbereichs Politik- und Verwaltungswissenschaft, heute, 16:15 Uhr – 17:45 Uhr, A 702, Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Antoinette Weibel, Universität Konstanz)
– „Actions, Intentions and Explanations“ (Opening evening lecture of the conference „Acting intentionally: Individuals, Groups, Institutions“ von John R. Searle, heute, 18.00-19.30 Uhr, A 701)
– „Politik der Mode: Der Westen und der Schleier“ (Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen der Tagung „Rhetorik der Säkularisierung“ von Prof. Dr. Barbara Vinken (LMU München), Do, 23. Juni 2011, 19.30 Uhr, Kulturzentrum am Münster, Wolkensteinsaal)
– Kultur und Übersetzung: Yoko Tawada und Naoki Sakai (Mo, 27. Juni 2011, 19 Uhr s.t., Wolkensteinsaal, Kulturzentrum am Münster, Konstanz, Lesung/Vortrag mit Diskussion im Rahmen des Jahresschwerpunktes „Kulturalisierung“ des Kulturwissenschaftlichen Kollegs)
„Ob es sich um den vielbeschworenen „Dialog der Kulturen” handelt oder um Diskussionen in Bezug auf Inter- und Transkulturalität: Der Begriff der Übersetzung ist die große Metapher des Kulturkontakts. Gleichzeitig zieht aber Übersetzung Grenzen und Hierarchien im Verhältnis zwischen den Kulturen. Die Schriftstellerin Yoko Tawada, die u.a. 2005 mit der Goethe-Medaille ausgezeichnet wurde, und der Kulturtheoretiker Naoki Sakai von der Universität Cornell (USA) thematisieren in ihren Werken die Schlüsselrolle der Übersetzung für Vorstellungen von Kultur: Es geht einerseits um die geopolitische Einteilung der Welt in ein System homogenisierter Kulturen, die durch das „Regime der Übersetzung“ (Sakai) mitkonstruiert wird. Es geht andererseits darum, wie die poetische Sprache (Tawadas) dieses „Regime der Übersetzung“ immer wieder aufzeigt und eine kulturalisierte Sprecherposition irritiert. Wie ist Kommunikation zu denken und zu erfahren, wenn man sich außerhalb des Kulturenzwangs stellt?
Die Veranstaltung ist als eine Erweiterung des am Cluster erprobten „author meets critics“-Formats geplant. Hierbei handelt es sich um ein Kolloquium unter Anwesenheit der Autoren, deren Werk diskutiert wird. In einer „Dreieckskonstellation“ sollen nicht nur in in situ Übersetzungen zwischen literarischer und wissenschaftlicher Sprache stattfinden, sondern die Leser ‒ respektive Hörer ‒ werden in diesen Prozess eingebunden. Die Veranstaltung findet in deutscher und englischer Sprache statt.

6) 5 Praktika/Teamer-Stellen
– „Liebe Studierenden der Soziologie mit Nebenfach Politik-/Verwaltungswissenschaften,
agens Public Sector Consulting sucht einen Praktikanten bzw. Werkstudenten für den Zeitraum von 6 Monaten.
Bis Ende Juni 2011 kann sich beworben werden. Weitere Informationen finden sich im Anhang.
Mit freundlichsten Grüßen,
der praktikapool“
– Teamer für die FSJ-Seminararbeit im Raum Konstanz gesucht! Vielen Dank an Alina für den Hinweis!
– Rambøll Management Consulting sucht einen Praktikanten
– Praktikum für Soziologiestudierende in Lima/Peru
„Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte Sie auf ein neues NGO-Praktikumsangebot in Peru aufmerksam machen, das sich an Studierende der Soziologie richtet und von Inside Peru vermittelt wird.
Es geht um die Mitarbeit in Programmen zur nachhaltigen Entwicklungsförderung in benachteiligten Stadtgebieten unter Entwicklung und Anwendung von Techniken und Konzepten zur Armutsreduzierung. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der aktiven Beteiligung von Frauen und Kindern in der Entwicklung und Gestaltung von städtischen Räumen.
Wir bitten um die freundliche Weitergabe des angehängten Angebots an interessierte Studierende an Ihrem Fachbereich.
Inside Peru ist eine deutsch-peruanische Organisation. Wir vermitteln Praktika, Unterkünfte und Spanischkurse in Peru und betreuen die Teilnehmer unserer Programme im Vorfeld und vor Ort.
Weitere Praktika und Informationen finden Sie auf unserer Homepage:
http://www.insideperu.com.pe
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen,
Nils Schulz (nils.schulz[at]insideperu.com.pe)“
– Praktikumsauschreibung der translake GmbH (Konstanz)
„Liebe Fachschaft Soziologie,
die translake GmbH ist immer auf der Suche nach qualifizierten Studenten aus dem FB Soziologie.
Anbei findet ihr unsere Praktikumsauschreibung.
Vielen Dank für eure Unterstützung!
Beste Grüße,
Mareike“

7) Usability-Studie des Lehrstuhls „Mensch-Computer-Interaktion“
„Bei der Usability-Studie des Lehrstuhls „Mensch-Computer-Interaktion“ zur Literaturrecherche sind Sie gefragt!
Sie möchten zur Verbesserung des zukünftigen Suchsystems der Bibliothek beitragen? Die bisherige Suche nach Büchern und Artikeln dauert zu lange oder bringt nicht die erwünschten Ergebnisse? Der Lehrstuhl „Mensch-Computer-Interaktion“ möchte die Interessen und Wünsche der Benutzer in die Entwicklung des neuen Systems einfließen lassen. Eine Beteiligung wird mit 8 Euro/Stunde vergütet.
Neugierig geworden? Weitere Informationen zur Studie, sowie einen ersten kurzen Fragebogen (Dauer ca. 5 Minuten) finden sie hier:
https://www.soscisurvey.de/uee/
Alle Daten werden ausschließlich in anonymisierter Form zu Forschungszwecken genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: stefan.dierdorf(at)uni-konstanz.de

8) Kulturnacht – Künstler gesucht!
Hallo liebe StudentInnen aller Disziplinen! Auf die Bühne!
Die wirklich wichtige Frage ist: Bist Du in irgendeiner Hinsicht künstlerisch tätig und hast Lust auf einen *Auftritt im K9*? Dann bewirb Dich ganz bald bei uns für die Kulturnacht am 1. Juli! Hier: kultur[at]uni-konstanz.de
Am *1. Juli* findet die allsemestrige *Kulturnacht* statt. Diese Veranstaltung der *Hochschulgruppe KUK (KulturUniKonstanz)* vereinigt Halsbrecherisches, Poetisches, Tänzerisches, Theatralisches, Musikalisches und vieles mehr aus Pop- und Hochkultur. Buntgescheckt wie das Fell eines Streuners und zugleich klassischer als Goethe und Homer! In dieser Nacht geben wir Euch jungen Künstler/innen die Chance, Euer Talent auf der Bühne unter Beweis zu stellen, das Publikum zu begeistern, zu inspirieren oder zu verärgern. Im Anschluss an die Acts feiern wir eine unserer legendären Kulturnacht-Parties mit DJ und jeder Menge Bewegungsraum für Lust und gegen Frust. Freut Euch auf die 19 1/2. Kulturnacht, vielseitig betörend und immer wieder unvergesslich… und guckt hier:
http://www.facebook.com/pages/KUK-KulturUniKOnstanz/163208227031280
Mails an: kultur[at]uni-konstanz.de
Wir sind gespannt auf Eure Bewerbungen, es grüßt ganz vorfreudig
KUK!

9) Vorstellung weiterer Master-Studiengänge
MA „Gesellschaften, Globalisierung und Entwicklung“ (Uni Bonn): http://www.soziologie.uni-bonn.de/studium/angebotene-studiengaenge/ma-gesellschaften-globalisierung-und-entwicklung
MA „Politische Kommunikation“ (Uni Düsseldorf): http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/?id=2117
MA „Kultur und Gesellschaft Afrikas“ (Uni Bayreuth): http://www.uni-bayreuth.de/studium/master_allgemein/afrika-kultur/index.html

10) Internationale Summer School zum Thema „Social and Cultural Cognition“
„Liebe Studierende,
im Zuge einer bereits seit 5 Jahren bestehenden Kooperation zwischen der American University of Sharjah (UAE) und der Universität zu Köln wird im Juli 2011 (17.07.-23.07) an der Universität zu Köln eine
internationale Summer School zum Thema „Social and Cultural Cognition“
stattfinden, die zusammen mit der Ruhr-Universität Bochum ausgerichtet wird.
An der Summer School werden 28 Studierende – 14 davon Gaststudenten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten – sowie in diesem Bereich ausgewiesene Forscher teilnehmen. Auf dem englischsprachigen Programm steht neben theoretischen und praktischen Workshops auch ein vielseitiges Kulturprogramm für die Teilnehmer. Im ersten Abschnitt der Summer School werden themenspezifische Grundlagen der experimentellen Psychologie sowie der aktuelle Stand der interkulturellen Forschung erarbeitet. Im zweiten Abschnitt sollen die Teilnehmer in interkulturellen Teams kleine Forschungsprojekte entwickeln, die im Anschluss an die Summer School durchgeführt werden können. Abgerundet wird das Programm durch passende Evening Lectures von Shihui Han von der Peking University (http://www.psy.pku.edu.cn/en/han.html) und Shaun Gallagher (http://pegasus.cc.ucf.edu/~gallaghr/) von der University of Central Florida.
Zur Vorbereitung und Einstimmung auf die Summer School wird zudem ein eintägiger Workshop von unserem arabischen Gastdozenten Dr. Ahmad Al-Issa angeboten zu dem die deutschen Teilnehmer herzlich eingeladen sind. Der Termin zu diesem Workshop wird in Absprache mit den Interessenten festgelegt.
Weitere Informationen finden Sie auch unter dem Bereich Summerschool unter folgendem Link:http://www.ruhr-uni-bochum.de/philosophy/scc/index.html
Für diese Summer School suchen wir noch interessierte und motivierte Studierende, die Lust haben sich mit den arabischen Gaststudenten in diese Themen einzuarbeiten und auch neben den wissenschaftlichen Themenblöcken in interkulturellen Austausch zu kommen. Die Teilnahme ist für Studierende kostenlos. Es besteht die Möglichkeit im Anschluss an die Summer School in einem der entwickelten Forschungsthemen seine BA- oder MA-Arbeit zu schreiben. Für die Summer School können sich die Teilnehmer 4 Credit Points im Bereich Studium Integrale anrechnen lassen. Für den einführenden Workshop erhalten die Teilnehmer zwei weitere Credit Points. Werden keine Credit Points im Rahmen des Studium Integrale benötigt, können nach Absprache mit den jeweiligen Modulbeauftragten auch Credit Points in anderen Modulen vergeben werden.
Bewerben können sich BA- und MA-Studenten sowie Magister- und Diplomstudenten aller Fachrichtungen mit einem kurzen Lebenslauf (1 Seite) bis zum 30.06.2011 unter folgender Emailadresse: summerschool2011cgn[at]gmx.de
Bitte senden Sie ihre Bewerbung so schnell wie möglich ein, da die Zahl der Plätze begrenzt ist.
Für weitere Infos oder Fragen können Sie sich gerne auch an Björn Günter (bjoern.guenter[at]uni-koeln.de) oder Thomas Dratsch (t.dratsch[at]mac.com) wenden.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen,
Björn Günter und Thomas Dratsch“

11) Sommerakademie zu Generationengerechter Bildungspolitik
„Von So, 04. bis So, 11. September 2011 veranstaltet die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen eine einwöchige Akademie zum Thema „Generationengerechte und nachhaltige Bildungspolitik“. Die Akademie richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und wird in der Jugendherberge Oberstdorf-Kornau im Allgäu stattfinden. Die Kosten für die Unterkunft werden übernommen, die Kosten für die Anreise sind von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen selbst zu tragen. Das Seminar lädt dazu ein, sich systematisch Wissen zu generationengerechter und nachhalti­ger Bildungspolitik anzueignen. Inhaltlich behandelt ‚Generationengerechte und nachhaltige Bildungspolitik’ zwei hochaktu­elle, miteinander verknüpfte Themengebiete: Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit auf der einen Seite und Hochschul- bzw. Bildungspolitik auf der anderen.“
Weitere Infos: http://www.generationengerechtigkeit.de

Beste Grüße,
eure FS Soziologie

11b
Tippspiel zur Frauen-Fußball-WM der AG Hinz
„Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
ein neues Fußballereignis steht bevor: die Frauen Fußball-WM. Am 26. Juni geht es los mit dem Klassiker Deutschland gegen Kanada im Berliner Olympiastadion. Natürlich organisieren wir dazu wieder ein großes Tippspiel, diesmal zusammen mit dem Referat für Gleichstellung und Familienförderung der Universität Konstanz.
Gewinne locken und natürlich wird die WM dadurch noch spannender.

Wir werden das Tippspiel wieder wissenschaftlich begleiten und versuchen fundamentale Fragen der Fußballsoziologie zu beantworten. Kicken Frauen anders?! Wenn ja, tippen wir dann beim Frauenfußball anders als beim Männerfußball? Oder tippen Frauen anders als Männer? Oder…? Daher bitten wir darum vor und einmal während des Turniers jeweils einen kurzen Fragebogen auszufüllen, den wir per Mail an alle TeilnehmerInnen verschicken.
Wir würden uns freuen, wenn Sie/Du teilnehmen könnten/könntest!
Das Spiel ist bei kicktipp.de gehostet, d.h. die Abgabe der einzelnen Spieltipps kann online bis kurz vor Beginn des jeweiligen Spieles erfolgen. Durch die Tipps für alle Spiele und einige Spezialfragen vorab wird nach jedem Spieltag automatisch eine Rangliste aller MittipperInnen ermittelt. SiegerIn ist wer nach dem WM-Finale die meisten Punkte hat.
*Einsatz für das Spiel sind 10 €.*
Dieses Geld sollte bitte bis spätestens 1. Juli 2011 bei Thomas Wöhler (Thomas.Woehler@uni-konstanz.de, Raum F533) abgegeben oder an ihn weitergeleitet werden. Das Geld kann auch überwiesen werden, Kontonummer auf Anfrage. Ansonsten muss der/die TipperIn leider aus dem Spiel genommen werden.
Die Gewinne variieren mit der Zahl der TeilnehmerInnen, *alles Geld wird ausgeschüttet*.
GewinnerIn: 40% vom gesamten Einsatz
2. SiegerIn: 25% vom gesamten Einsatz
3. SiegerIn: 20% vom gesamten Einsatz minus 10 ¤
7. LetzteR: bekommt den Einsatz zurück.
Die restlichen 15% werden für Sonderaufgaben ausgeschüttet, die wir rechtzeitig bekanntgeben.
Die Anmeldung erfolgt über folgenden Link:
http://www.unipark.de/uc/kickerinnentipp/
Weitere Informationen zum Tippspiel finden sich auf
http://www.uni-konstanz.de/tippspiel
Bitte leiten Sie die E-Mail auch an mögliche weitere Interessenten weiter!
Mit viel Vorfreude auf die WM grüßt
AG Hinz“


Fachschaft Soziologie
Universität Konstanz
Fach D32
78457 Konstanz

tel.: 07531 88 2612
email: fachschaft.soziologie@uni-konstanz.de
www: http://www.uni-konstanz.de/fs-soz

Advertisements