Newsletter Nr. 17a/b/c

17a
1) Studentische Hilfskräfte in der FG Soziologie gesucht
2) Vorschau: Anmeldeverfahren für die Projektseminare BA Soziologie (Hauptfach und Nebenfach)
3) Studienberatung und FB-Sekretariat
4) Dreiländerkongress „Neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit“ in Innsbruck vom 29.09. bis 01.10.2011
5) 3. Studentischer Soziologiekongress vom 06.-08.10.2011 in Berlin
6) Call4Papers „Geburt – Leben -Tod“ (Studentisches Soziologie-Magazin)
7) Aktuelle Informationen zur Bibliothek der Universität Konstanz

8) SOGo: Anzeigeprobleme mit Firefox möglich aufgrund eines Updates
9) Ergebnisse der Verwaltungsevaluation
10) Bitte um Ihre Mithilfe — Studierende als Testleiter/innen gesucht

11) MA-Studiengang „Creating Social Media“ (London)
12) Verlängerung der Bewerbungsfrist zur „Sommerakademie zu Generationengerechter Bildungspolitik“

Liebe Soziologie-Studierende,
bevor auch der newsBROCK eine kurze Sommerpause einlegt, hier noch die letzten Infos frisch aus der Uni:

1) Studentische Hilfskräfte in der FG Soziologie gesucht
„Liebe Studierende,
Im Fach Soziologie sind zwei Stellen als Studentische Hilfskraft zu besetzen:
1. In der Fachbereichsverwaltung/Raufer (30Std./Monat).
Aufgaben:
– Betreuung des Erasmus-Austauschprogramms Soziologie
– Pflege der Homepage für diesen Bereich
– Unterstützung der Fachbereichsverwaltung
– Allgemeine Sekretariatsarbeiten im Fachbereichssekretariat Geschichte und Soziologie
2. An der Vetretungsprofessur Gender Studies/Christine Weinbach (20Std./Monat).
Aufgaben: Unterstützung der Vertretungsprofessur für Gender Studies (Dr. Christine Weinbach) (Semesterapparat, Vorbereitung von Lehrveranstaltungen, Sekretariatsarbeiten)
Die Stellenausschreibungen finden Sie auf der Homepage Soziologie und im Anhang!
Bewerbungsschluss: 12. September 2011
Mit freundlichen Grüßen
T. Raufer“

2) Vorschau: Anmeldeverfahren für die Projektseminare BA Soziologie (Hauptfach und Nebenfach)
„Für die Projektseminare findet ein gesondertes Anmeldeverfahren über LSF statt. Die Anmeldung ist vom 30.09. – 06.10.2011 möglich (Ausschlussfrist!). Im LSF wird die Anmeldung dann freigeschaltet sein. Nähere Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie im Anhang!“

3) Studienberatung und FB-Sekretariat
Das Fachbereichssekretariat ist vom 15. – 26. August geschlossen. Vom 29. August – 1. September ist es von 14-16 Uhr geöffnet. Erinnerung: Das Fachbereichssekretariat ist unter einer neuen Emailadresse erreichbar: sekretariat.gessoz(at)uni-konstanz.de. Bitte nutzen Sie ausschließlich diese Adresse.
Die nächsten Sprechzeiten der Studienberatung Soziologie:
Di, 13. September, 14-16 Uhr
Di, 20. September, 14-16 Uhr
Di, 27. September, 14-16 Uhr
Im August finden keine Sprechstunden mehr statt.“

4) Dreiländerkongress „Neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit“ in Innsbruck vom 29.09. bis 01.10.2011
Wer Interesse hat, diesen Kongress (Infos und Programm unter http://www.soziologie2011.eu/) zu besuchen, kann sich gerne vorher bei uns melden, da einige von uns ebenfalls Interesse an folgendem Angebot haben:
„Liebe FachschaftsmitarbeiterInnen,
wie Ihr wahrscheinlich schon wisst, findet vom 29.09. bis 01.10.2011 der gemeinsame „Dreiländerkongress“ der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Soziologie in Innsbruck statt. Neben ca. 250 Vorträgen in kleineren und größeren Veranstaltungen gibt es auch bereits Zusagen für Keynotes, u.a. von Jeffrey C. Alexander und Craig Calhoun. Alle Informationen zum Kongress findet Ihr auf http://www.soziologie2011.eu.
Wir (das Organisationsteam bestehend aus Studierenden und Lehrenden) möchten Euch hiermit darauf hinweisen dass es ab sofort auch eine „Gruppenkarte“ für Studierende gibt. Wenn sich mindestens 3 Studierende gemeinsam als Gruppe anmelden, sind pro Kopf nur 48 € statt 64 € Teilnahmegebühren fällig.
Wir möchten Euch deshalb hiermit um eure Mithilfe bitten bzw. darum, diese Möglichkeit unter den Studierenden bekannt zu machen, vielleicht sogar in eine Newsletteraussendung einzufügen falls möglich und falls eine solche in nächster Zeit noch geplant ist. Vielleicht sind einige von Euch ja auch selbst an der Teilnahme interessiert“
Zur Anmeldung als Gruppe bitte einfach eine Liste mit den Namen der TeilnehmerInnen an info[at]soziologie2011.eu senden, weitere Informationen zum Anmeldevorgang folgen dann per email!
Vielen Dank und beste Grüße aus Innsbruck,
Josef Untermarzoner
(stud. Mitarbeiter, stellvertretend für das Organisationsteam
Büro des Dreiländerkongresses 2011
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Soziologie
Universitätsstraße 15
A-6020 Innsbruck
e-mail:info[at]soziologie2011.eu
www: http://www.soziologie2011.eu)“

5) 3. Studentischer Soziologiekongress vom 06.-08.10.2011 in Berlin
Die Anmeldung ist mittlerweile auch hier möglich. Die Teilnahme kostet nur 10 Euro. Auch hier können sich Interessenten gerne vorher bei uns melden zwecks eventueller gemeinsamer Hinfahrt etc. (Alle Infos zum Programm unter http://www.soziologiekongress.de/)

6) Call4Papers „Geburt – Leben -Tod“ (Studentisches Soziologie-Magazin)
„Einmal mehr suchen wir studentische Artikel, die in dunklen Schubladen auf ihre Veröffentlichung warten. Mit der kommenden Ausgabe versuchen wir, unsere soziale Existenz in ihren verschiedensten Phasen und Momenten zu erfassen. Uns interessieren dabei thematische und methodische Zugänge in der ganzen Breite, zum Beispiel:
Inwiefern verändern medizinische Techniken unseren Umgang mit Schwangerschaft, der Geburt und den ersten Schritten unseres Lebens? Welchen Einfluss hat die Geburt eines Kindes auf Rollenbilder und Selbstzuschreibungen der Familienmitglieder? Und umgekehrt: Wie greifen gesellschaftliche Normen und Kategorien vor und nach der Geburt?
Wie gestaltet sich das Zusammenleben verschiedener Generationen? Wie entwickelt sich das Verhältnis von Arbeit und Freizeit? Was sagen Begriffe wie „Schlüssel-qualifikationen“, „lebenslanges Lernen“ oder „Basiskompetenzen“ über unsere gesellschaftliche Entwicklung aus? Was sind die Formen und Bedingungen prekärer Existenz und ausgegrenzten Lebens?
Welche Rollen spielen Institutionen wie Hospiz und Krankenhaus, und wie prägen sie Bilder des Sterbens? Wie weit reicht der Schatten unseres sozialen Daseins über den Tod hinaus, in analoger und digitaler Form? Welche Rolle spielen der Glaube oder religiöse Rituale für die Auseinandersetzung mit dem Tod?
Du hast andere Fragen? Wir geben deinen Ideen den nötigen Freiraum!
So wird’s gemacht:
Du hast einen Vortrag gehalten, eine Hausarbeit zu diesem Themenkomplex geschrieben oder ein Forschungsprojekt durchgeführt und möchtest deine Ergebnisse in Form eines Artikels in den studentischen Diskurs einbringen? Wir freuen uns über deinen Beitrag! Außerdem könnt ihr uns – themenunabhängig – Rezensionen und Tagungsberichte zusenden. Einsendeschluss ist der 15.09.2011! Unsere Hinweise für die Autor_innen sowie weitere Informationen und Neuigkeiten rund um die Soziologie findest du auf unserer Blogseite. Unsere Redaktion entscheidet nach dem Ende der Einsendefrist zusammen mit unserem Wissenschaftlichen Beirat mittels eines anonymisierten Peer-Review-Verfahrens über die Veröffentlichung der eingereichten Beiträge. Bis zum Erscheinen in unserer neuen Ausgabe begleiten wir die zukünftigen Autor_innen und bieten Unterstützung in der inhaltlichen und formalen Überarbeitung der Beiträge an. Bei weiteren Fragen wendet euch gerne an uns: redaktion (at) soziologiemagazin.de
Zur Website: http://www.soziologiemagazin.de/blog/calls/
In der Redaktion des Studentischen Soziologiemagazins engagieren sich ehrenamtlich Studierende und Absolvent_innen aus ganz Deutschland, diehalbjährlich ein themenspezifisches eJournal veröffentlichen. Frei nach dem Motto „Publizieren statt Archivieren“ können Hausarbeiten,
Essays und andere nachwuchswissenschaftliche Arbeiten zum aktuellen Call4Papers als Artikel veröffentlicht werden. Ausgesucht werden dieArtikel in einem zweistufigen Reviewverfahren durch unsere Redaktion und unseren wissenschaftlichen Beirat. Darüber hinaus können auf unserem
Blog weitere soziologische Beiträge veröffentlicht werden, über Social Media versenden wir aktuelle Inputs aus der Soziologie.
Hier geht es zum Blog des Studentischen Soziologiemagazins:
http://www.soziologiemagazin.de/

7) Aktuelle Informationen zur Bibliothek der Universität Konstanz

„Liebe Studierende,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
sehr geehrte Damen und Herren,
wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass für die Auslagerung des Buchbestandes aus den mit Asbest belasteten Bibliotheksbereichen eine Halle im nahe gelegenen Konstanzer Industriegebiet angemietet werden konnte. Damit können die Vorbereitungen zur Sanierung der Bereiche G und S beginnen. Die Halle kann ab 1. Oktober offiziell von der Universität genutzt werden. Derzeit wird die Ausschreibung für die große Buchreinigung vorbereitet. Wir rechnen damit, dass wir ab November 2011 mit der umfangreichen Reinigung und Ausschleusung der Medien beginnen können. Täglich sollen mindestens 10.000 Bände gesäubert und umgelagert werden. Die dorthin ausgelagerten Medien werden bestellbar sein und sehr schnell auf den Campus geliefert werden.
Die Nutzfläche der Halle umfasst rund 5.900 Quadratmeter, auf denen 1,2 Millionen Bücher untergebracht werden können. Dorthin werden nicht nur Medien der betroffenen Buchbereiche G und S ausgelagert, sondern auch der offenen Bereiche N und J, um Raum für geistes- und sozialwissenschaftliche Bestände sowie weitere Arbeitsplätze für Studierende auf dem Campus zu schaffen. Zu den aktuell 680 Arbeitsplätzen im offenen Bibliotheksbereich sollen damit 200 weitere hinzukommen. Außerhalb des Bibliotheksbereichs wurden für die Studierenden zusätzlich rund 200 Einzel- und Gruppenarbeitsplätze eingerichtet. Die zur Schaffung von Arbeitsplätzen notwendigen Arbeiten werden auch in den Buchbereichen J und N Lärm verursachen, weshalb wir Sie bereits heute um Ihr Verständnis bitten.
Die Anmietung der Halle wurde möglich, nachdem der baden-württembergische Landtag 2,1 Millionen Euro im Haushalt 2011 für eine Interimslösung bis zur vollständigen Sanierung der beiden Bauabschnitte in den Buchbereichen G und S zur Verfügung gestellt hat. Damit werden auch die Buchreinigung, der Buchtransport und benötigte Regalanlagen finanziert. Am 27. Juli stimmte der Landtag in einem Nachtragshaushalt für 2011 der Bereitstellung von 10 Millionen Euro für die Sanierung des schadstoffbelasteten Buchbereichs S zu, für den ersten von momentan geplanten zwei Bauabschnitten.
Die Sanierungsarbeiten für S können beginnen, sobald die betroffenen Bereiche leer geräumt sind. Gemäß der aktuellen Planung wird dies im März 2012 der Fall sein. Die Sanierung des Bereichs S ist voraussichtlich Ende 2013 abgeschlossen. Geplant ist darüber hinaus, dass entsprechende Arbeiten im Bereich G zeitversetzt und ohne Verzögerung folgen, deren Abschluss für 2015 vorgesehen ist. Es besteht die Aussicht, dass die Finanzierung dieses zweiten Bauabschnitts in den Landeshaushalt 2012 aufgenommen wird.
Die Sanierungsplanung basiert auf dem Gutachten des Büros MCO, das, wie alle weiteren bisherigen Gutachten, im Informationsportal der Universität zur Teilschließung der Bibliothek verfügbar ist: http://www.aktuelles.uni-konstanz.de/bibliothek/gutachten/mco/
Dort finden Sie auch weiterhin alle aktuellen Information zur Teilschließung und den kommenden Sanierungsarbeiten.
Bei Rückfragen können Sie sich weiterhin jederzeit an uns wenden!
Mit freundlichen Grüßen
Julia Wandt“

8) SOGo: Anzeigeprobleme mit Firefox möglich aufgrund eines Updates
„Durch das Update auf die Version 1.3.8b kann es im Zusammenhang mit dem Firefox-Webbrowser vorkommen, dass die Mailboxliste leer bleibt. (Unterhalb der linken Spalte „Ordner“ steht nur die Mail-Adresse, die rechte Spalte, in der normalerweise die Mails stehen, ist komplett leer)
Dies lässt sich beheben indem man bei Firefox den Cache leert, den Firebox danach beendet und ihn neu startet. Daraufhin sollte alles wieder normal funktionieren.“

9) Ergebnisse der Verwaltungsevaluation
„Liebe Studierende,
im März und April dieses Jahres wurde eine Stichprobe von Ihnen im Rahmen der Verwaltungsevaluation zu den Services und Angeboten der Verwaltung befragt. Für Ihre zahlreiche Teilnahme möchte ich mich an dieser Stelle sehr herzlich bedanken.
Die Verwaltung hat durch Ihre Angaben viele nützliche Hinweise und Anregungen erhalten. Die Ergebnisse der Befragung finden Sie als „Studierendenbefragung-Abschlussbericht“ unter: http://www.qm.uni-konstanz.de/aktuelles Der Bericht ist nur aus dem Universitätsnetz abrufbar.
Die Ergebnisse der Befragung fließen in einen Selbstbericht der Universität Konstanz ein, der als Grundlage für eine Begehung externer Gutachter/-innen im Oktober dient. Weitere Informationen zum Vorgehen erhalten Sie auch unter http://www.qm.unikonstanz.de/instrumente-des-qualitaetsmanagements/verwaltung/ Bei Fragen können Sie sich jederzeit gerne an Frau Christine Abele (Stabsstelle Qualitätsmanagement; Telefon 07531/88-5311; Christine.Abele@uni-konstanz.de) wenden.
Mit besten Grüßen
Jens Apitz
Kanzler“

10) Bitte um Ihre Mithilfe — Studierende als Testleiter/innen gesucht

„Sehr geehrte Damen und Herren,
in der Vergangenheit haben Sie uns bereits bei der Suche nach Studierenden als potentielle Testleiter/innen unterstützt, wofür wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken möchten.
Derzeit bereiten wir die bundesweite Durchführung weiterer Schulstudien vor. Hierfür benötigen wir noch Testleiter/innen und möchten Sie bitten, an Ihrem Fachbereich auf die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme an diesen Schulstudien aufmerksam zu machen. Die Erhebungen an den Schulen finden ab Oktober 2011 statt.
Wir haben Ihnen dazu einen Aushang mit allen wichtigen Angaben zur Tätigkeit als Testleiter/in an Schulen mitgeschickt, den Sie gerne auch an Ihrer Fakultät publik machen können.
Es wäre eine große Hilfe, wenn Sie uns erneut unterstützen würden.
Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung (Tel.: 040-48500-639 oder -635).
Mit freundlichen Grüßen
Jan T. Mahlmann & Katrin Rüthling
— (IEA Data Processing and Research Center Testleiterkoordination Mexikoring 37 22297 Hamburg Germany phone: +49 (0)40 – 48 500 622 /-627 fax: +49 (0)40 – 48 500 501 email: testleiter[at]iea-dpc.de web: http://www.iea-dpc.de)“ 11) MA-Studiengang „Creating Social Media“ (London) Eine leider sehr kurzfristige Ausschreibung für einen neuen Master-Studiengang, die wir in dieser Woche bekommen haben. Trotzdem zur Info, vielleicht auch für jemanden interessant, der das nächstes Jahr machen will. http://www.gold.ac.uk/pg/ma-creating-social-media/ 12) Verlängerung der Bewerbungsfrist zur „Sommerakademie zu Generationengerechter Bildungspolitik“ „Sehr geehrte FachschaftsvertreterInnen, vor einiger Zeit haben wir Ihnen die Informationen zur „Sommerakademie zu Generationengerechter Bildungspolitik“ geschickt und Sie gebeten, diese weiterzuleiten. Die Bewerbungsfrist wurde auf den 24.08.2011 verlängert. Wir danken Ihnen im voraus für die Weiterleitung dieser Information. Hier finden Sie die Ausschreibung:
>> Sommerakademie zu Generationengerechter Bildungspolitik
Von So, 04. bis So, 11. September 2011 veranstaltet die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen eine einwöchige Akademie zum Thema „Generationengerechte und nachhaltige Bildungspolitik“. Die Akademie richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und wird in der Jugendherberge Oberstdorf-Kornau im Allgäu stattfinden. Die Kosten für die Unterkunft werden übernommen, die Kosten für die Anreise sind von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen selbst zu tragen. Das Seminar lädt dazu ein, sich systematisch Wissen zu generationengerechter und nachhalti¬ger Bildungspolitik anzueignen.
Weitere Infos: http://www.generationengerechtigkeit.de&gt; Tagungen<
i.A. James Wilhelm
— (Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (Foundation for the Rights of Future Generations) Julius-Hölder-Str. 48 70597 Stuttgart Postfach 700332 70573 Stuttgart Tel. 0711 / 28052777 Fax 03212/ 2805277 kontakt[at]srzg.de http://www.generationengerechtigkeit.de)“ Wir wünschen euch einen schönen Sommer, der jetzt auch endlich einer ist. Gegen Ende September/Anfang Oktober geht dann auch der newsBROCk in eine neue Runde! Beste Grüße, eure FS Soziologie

17b
13) Praktikumsausschreibung GfK
Und kurzfristig neu reingekommen ist noch eine Praktikumsausschreibung von der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) im Bereich Statistik! Die Ausschreibung findet ihr im Anhang! Vielen Dank an Sina!

17c
Und noch ein weiterer Nachtrag:
14) Praktikum in Peru – Arbeitsrecht und Gewerkschaften
"Sehr geehrte Damen und Herren,
anbei die Ausschreibung für ein Praktikum, welches wir ab sofort in Peru anbieten.
In einer engagierten NGO in Lima können Studierende der Sozialwissenschaften und verwandter Fächer Erfahrungen sammeln und
sich aktiv in die Arbeit der NGO einbringen. Arbeitsschwerpunkte sind Kontrolle multinationaler Konzerne, internationaler Handel, Arbeitsrecht sowie Weiterbildungskurse für Gewerkschafter.
Als Vermittlerorganisation betreuen wir von Inside Peru die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Programme eingehend im Vorfeld
und vor Ort. Wir bieten außerdem Unterkünfte, Spanischkurse sowie Studienprogramme in Peru.
Weitere Praktika und Informationen zu unseren Angeboten finden Sie auf unserer Webseite: http://www.insideperu.com.pe
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen,
Nils Schulz (nils.schulz[at]insideperu.com.pe)"


Fachschaft Soziologie
Universität Konstanz
Fach D32
78457 Konstanz

tel.: 07531 88 2612
email: fachschaft.soziologie@uni-konstanz.de
www: http://www.uni-konstanz.de/fs-soz

Advertisements