Newsletter Nr. 4

1) Änderungen im Vorlesungsverzeichnis
2) Personalia innerhalb der Fachgruppe Soziologie
3) Hiwi-Jobs in Forschungsgruppe und Bibliothek zu vergeben
4) Vortrag „Wissenschaftliche Integrität“
5) Profilbildung im Bereich Schlüsselqualifikationen
6) Projektmanagement als Schlüsselqualifikation (u.a. mit Umfrage-Projekt der Stadt Konstanz)
7) Veranstaltung „Wie recherchiere ich in den Katalogen der Bibliothek?“
8) Aktion SorgenERSTI
9) „Artikel5“ – Redakteure gesucht
10) Info- und Einführungsveranstaltung „Uniradio Knatterton“
11) Preisverleihung „Bibliothek des Jahres 2010“
12) Symposium „Ambivalenz weiterschreiben“ (Zürich)

Liebe Soziologie-Studierende,

1) Änderungen im Vorlesungsverzeichnis
Folgende Änderungen haben sich kurzfristig ergeben:
– Aufgrund von Umbaumaßnahmen des Raums D 201 ist eine *Raum- bzw. Zeitänderung* für das Seminar „Games and Decisions“ notwendig geworden. Die Vorbesprechung am 19.10.2010 *findet jetzt in Raum F 208 von 17 – 19 Uhr* statt, und nicht wie angekündigt in D 201 von 16 – 18 Uhr.
– Das Seminar von Frau Soytemel „Klassiker der Religionssoziologie“ findet am 22.10. und am 28.10. im Raum V 901 statt. Danach wieder im Raum F 429!!!
– das Masterseminar „Religion“ von Herrn Giesen findet am 21.10.10 und am 28.10.10 im Raum M 701 statt. Ab dem 04.11.10 steht der Raum F 429 für das Seminar zur Verfügung.
– Die „Einführung in die Soziologie“ von Herrn Junge findet immer Do von 10-12h im Hörsaal R 611 statt.
– Das Bachelorseminar „Persönliche und Soziale Netzwerke“ von Herrn Wöhler findet Do, 14-16h im Raum D 430 statt.
– Das Masterprojektseminar „Arbeitsteilung und Kritik in institutionalisierten Gemeinschaften“ von Herrn Junge findet Fr, von 12-14h im Raum C 421 statt.
– Das Masterklassikerseminar „Èmile Durkheim“ findet Mi, 16-18h im Raum D 436 statt.
– das Forschungskolloquium von Prof. Giesen startet am 27.10. erst verspätetet ab ca. 13.00 Uhr in Raum E-402
Weitere Änderungen können sich natürlich auch weiterhin kurzfristig ergeben.

2) Personalia innerhalb der Fachgruppe Soziologie
– An dieser Stelle wollen wir noch einmal auf die beiden Professorenvertretungen hinweisen: PD Dr. Frank Hillebrandt (Kultursoziologie) und PD Dr. Gunnar Otte (Mikrosoziologie). Hr. Hillebrandt wird in den Räumen F 516/F517 zu finden sein, Hr. Otte in den Räumen F 512/F513.
– Wir gratulieren außerdem Dr. Katrin Auspurg und Dr. Ina Findeisen zum erfolgreichen Abschluss ihrer Promotion!

3) Hiwi-Jobs in Forschungsgruppe und Bibliothek zu vergeben
Folgende Hiwi-Jobs sind derzeit zu vergeben:

– Forschungsgruppe „Normgenese in der Globalisierung“
„In der Nachwuchsgruppe „Normgenese in der Globalisierung“ des Excellenzclusters „Kulturelle Grundlagen von Integration“ sind vom 1. Januar bis 31. Oktober 2011
2 Stellen als studentische Hilfskraft mit je 20 Std./Monat
bzw.
1 Stelle als studentische Hilfskraft mit 40 Std./Monat
zu besetzen.
Anforderungen
Sie werden uns bei der Organisation und Betreuung zweier bilateraler Workshops unterstützen, sowie mit den organisatorischen Abläufen bei der Erstellung eines Sammelbandes betraut.
Sie sollten, wenn möglich, über Grundkenntnisse des Spanischen in Wort und Schrift verfügen. Des Weiteren sollten Sie mit den einschlägigen Textverarbeitungs¬programmen vertraut sein. Außerdem benötigen Sie Organisationstalent und sollten sich mit den universitären Abläufen auskennen. Neben den oben genannten Tätigkeiten fallen auch unterstützende Arbeiten in den alltäglichen Abläufen der Nachwuchsgruppe in Ihr Aufgabengebiet.
Die Universität Konstanz bemüht sich um die Beseitigung von Nachteilen, die für angehende Wissenschaftlerinnen im Bereich der Hochschule bestehen. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in allen wissenschaftlichen Bereichen der Hochschule an. Sie begrüßt daher die Bewerbung von Frauen.
Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben und tabellarischem Lebenslauf bis 5. November 2011 direkt an jan.obracaj[at]uni-konstanz.de .“

– Bibliothek
„Die Bibliothek der Universität Konstanz sucht zum 1.11.2010 eine Studentische Hilfskraft
Aufgaben:
• Umsetzung der neuen Web-Oberfläche des Institutional Repository KOPS
• Mitarbeit bei der technischen Umsetzung des DFG-Projekts OA-Fachrepositorien
Anforderungen:
• Gute Kenntnisse in (X)HTML und CSS
• XML und XLS(T) Kenntnisse von Vorteil
Wir bieten:
• Flexible Arbeitszeiten
• Gutes Arbeitsumfeld
Wir erwarten Kommunikations- und Teamfähigkeit, selbständiges Arbeiten und gute Englischkenntnisse.
Der Stundenumfang beträgt 40 Stunden/Monat, auf Wunsch auch weniger.
Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Oberländer zur Verfügung:
Tel. 0 75 31 / 88-2475, E-Mail: Anja.Oberlaender(at)uni-konstanz.de .“

4) Vortrag „Wissenschaftliche Integrität“
“Empirical Evidence and Global Considerations
Prof. Melissa Susan Anderson (Minnesota)
The integrity of the scientific record is a fundamental concern of all researchers and research institutions. Empirical evidence based on a national study in the U.S. suggests, however, that certain features of the research environment are associated with counter-normative perspectives on science as well as behaviors that compromise the integrity of research. Responses to such challenges often take the form of reactions to individual cases of misconduct, but a more proactive and instructive approach is needed. International research collaborations indicate additional concerns related to scientific integrity that must be addressed on a global scale.
The Scope and Limits of Scientific Integrity
Dr. Jeff Kochan (Konstanz/Zukunftskolleg)
An emphasis on integrity relations in science brings with it specific commitments about what science is, and what it should be. Indeed too strong a focus on scientific integrity may distract us from another important, perhaps essential, element in scientific organization: what I shall call intimacy relations. It seems very difficult to determine how we might balance integrity and intimacy relations in a way which serves both scientific progress and the public interest. I illustrate this problem with an example: the debate over who was responsible for the 1986 explosion of the space shuttle Challenger.
Über die Reihe
Die Vortragsreihe wagt den Blick hinter das Selbstverständnis von Wissenschaft, ihre Methoden und ihre Geschichte: Wie ethisch gehen Wissenschaftler angesichts der Konkurrenz um Publikationserfolge vor? Kann man aus wissenschaftlichem Erfolg schließen, dass die Wahrheit über die Welt erfasst wird? Wie wirkten sich wissenschaftliche Irrtümer auf die Geschichte der Wissenschaft aus?
20. Oktober 2010, 18-20 Uhr
Universität Konstanz, D 436
Die Veranstaltungsreihe wird fortgesetzt mit den Themen „Wissenschaft und Realität“ am 1.12.2010 und „Irrtum als Antrieb? Eine etwas andere Geschichte der Wissenschaft“ am 19.1.2011, jeweils um 18 Uhr an der Universität Konstanz. Die Vorträge des ersten Abends werden in englischer Sprache gehalten.“

5) Profilbildung im Bereich Schlüsselqualifikationen
„Liebe Studierende,
ab Wintersemester 2010/11 startet unser PILOTPROJEKT PROFILBILDUNG IM BEREICH SCHLÜSSELQUALIFIKATIONEN. Mit dieser Profilbildung möchten wir den Studierenden die Chance bieten, sich noch zielorientierter für das Berufsleben zu qualifizieren. In Kooperation mit dem Career Service der Universität Konstanz wurden Berufsfelder ausgewählt, die auf Grund ihrer positiven Entwicklung auf dem Stellenmarkt den Berufseinstieg der zukünftigen AbsolventInnen erleichtern sollen. Aus folgenden Schwerpunkte werden angeboten: WIRTSCHAFTS-KOMMUNIKATION, PERSONAL- UND ORGANISATIONSENTWICKLUNG und KUNST- UND KULTURMANAGEMENT. Teilnehmen können alle BA- und MA-Studierende der Universität Konstanz. Da nur eine begrenzte Anzahl an Studierenden in der Profilbildung aufgenommen werden können, bitten wir Sie uns Ihre BEWERBUNG BIS SPÄTESTENS 19. OKTOBER zukommen zu lassen. Weitere Hinweise hierfür finden Sie auf unserer Homepage.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr SQ-Team“

6) Projektmanagement als Schlüsselqualifikation (u.a. mit Umfrage-Projekt der Stadt Konstanz)
„Liebe Studierende,
zu unserer Auftaktveranstaltung „Projektmanagement“ möchten wir Sie am Dienstag, den 19. Oktober 2010, um 18.00 Uhr in A 703 sehr herzlich einladen.
Projektmanagement ist ein eigenes Vertiefungsfeld in unserem Schlüsselqualifikationsangebot und stellt einen wichtigen Schwerpunkt dar. Um die theoretischen Aspekte des Projektmanagements nachhaltig zu verankern, erhalten Sie die Chance, das Gelernte praxisnah anzuwenden und in einem realen Projekt (mit externen Auftraggebern) umzusetzen. In der Auftaktveranstaltung werden die externen Projekte von den Auftraggebern persönlich präsentiert. Diese stehen dann auch für Fragen zur Verfügung. Die Projektgruppen werden am Ende der Veranstaltung in Abstimmung mit den Auftraggebern gebildet. Die Anmeldung ist ab diesem Zeitpunkt verbindlich.
Die Projektteams werden in den Methoden des Projektmanagements, der Teamfähigkeit und Kommunikation geschult und während der Durchführungsphase begleitet. Die Projekte werden eigenständig in Teams von 3-6 Studierenden bearbeitet. BITTE BEACHTEN SIE, DASS DIE TEILNAHME AM PM-WORKSHOP NUR IN VERBINDUNG MIT DER BEARBEITUNG EINES PROJEKTES MÖGLICH IST.
Was erwartet Sie, wenn Sie sich für unser PM-Angebot entscheiden:
… 5 spannende Projekte
… eine mehrtägige Schulung in den Methoden des Projektmanagements
und die Begleitung in der Durchführungsphase.
… die Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams direkt mit den
externen Auftraggebern.
… die Möglichkeit, Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern zu
knüpfen.
… neben den Credits (insgesamt 9 ECTS) auch ein Zeugnis des
Auftraggebers sowie eine separate Bestätigung über die Teilnahme am
Projektmanagement-Workshop.
Neugierig geworden? Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie
im LSF. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen,
mit freundlichen Grüßen
Sibylle Mühleisen“

„Umfrage-Projekt der Stadt Konstanz im Bereich Schlüsselqualifikationen
Liebe Studierende,
am 19.10 findet in der Universität Konstanz die Auftaktveranstaltung zur Schlüsselqualifikation „Projektmanagement“ statt. Die Stadt Konstanz bietet in diesem Rahmen ein Projekt an, bei dem im Januar 2011 eine Online-Befragung unter ca. 300 Konstanzer Unternehmen und Betrieben zum Thema Fachkräftemangel durchgeführt wird. Für Studenten, die sich für empirisches Arbeiten und Umfrageforschung interessieren, bietet dieses Projekt daher die Möglichkeit erste praktische Erfahrungen auf diesem Gebiet zu sammeln. Das Team Statistik und Steuerungsunterstützung der Stadt Konstanz lädt daher alle Interessenten dazu ein an der Auftaktveranstaltung am Dienstag, den 19.10 um 18.00 Uhr in A 703 teilzunehmen. Weitere Informationen dazu findet ihr im LSF.
Mit freundlichen Grüßen,
das Team Statistik und Steuerungsunterstützung des Hauptamtes der Stadt Konstanz“

7) Veranstaltung „Wie recherchiere ich in den Katalogen der Bibliothek?“
„Termin: 19. Oktober 2010
16:15 Uhr – 18:00 Uhr
Sonstige Veranstaltung
Wir zeigen Ihnen Tipps und Tricks zur effektiven Literatursuche. Wir machen Sie mit der thematischen Schlagwortsuche vertraut, damit Sie unseren Bestand optimal nutzen lernen.
Im zweiten Teil dieser Veranstaltung haben Sie die Gelegenheit, selbst am PC die Feinheiten unseres Kataloges kennen zu lernen.
Referenten: Kerstin Keiper
Veranstalter: Bibliothek der Universität Konstanz
Veranstaltungsort: B – J213, Schulungsraum der Bibliothek
Mehr Infos unter: http://lsf.uni-konstanz.de/qisserver/servlet/de.his.servlet.RequestDispatcherServlet;jsessionid=983AFB6504608E8CE04D4A6B044ADD81.lsf1?state=wtree&search=1&trex=step&root120102=29771|29691|30961|27679&P.vx=kurz
Kontakt:
Information der Bibliothek
(Bibliothek
07531/88 2871
information.ub[at]uni-konstanz.de)“

8) Aktion SorgenERSTI
„Hallo liebe Kommilitonen,
wie jedes Jahr gibt es dieses Jahr eine große Anzahl von Erstsemestern, die noch keine Wohnung gefunden haben. Sowohl das Studentenwerk Seezeit (gerade große Umbauphase), die Jugendherbergen als auch der Konstanzer Wohnungsmarkt sind momentan hoffnungslos überlastet: Der beim Studentenwerk Seezeit für das studentische Wohnen zuständige Manager sprach letzte Woche von 1.400 Studenten, die noch auf der Suche nach einer Wohngelegenheit sind – bei ca. 10.000 Unistudenten!
Da bestimmt fast alle von euch die schwierige Anfangsphase, vor allem bezogen auf die Konstanzer Wohnungssituation, nachvollziehen können, bittet euch der U-AStA um Mithilfe:
Wenn ihr für ein paar Nächte einen Schlafplatz in eurer WG, zum Beispiel auf der Couch, der Matratze oder sogar im Gästezimmer frei habt, meldet euch bei uns! Es würde manchem ERSTI als Übergangslösung sehr helfen einen Schlafplatz zu haben, bis er eine Wohnung in Konstanz, Kreuzlingen, Radolfszell,… gefunden hat.
Und ganz nebenbei ist es natürlich eine nette Gelegenheit, ein paar dankbaren Erstis unter die Arme zu greifen und Leute kennenzulernen.
Wer helfen kann und will, einfach eine Mail mit Betreff „Aktion SorgenERSTI“ an asta[at]uni-konstanz.de schicken mit
– Namen,
– Telefonnummer,
– und Angaben, wie viele Erstis ihr beherbergen könnt.
Wir werden den Kontakt an jeweils nur einen Ersti herausgeben, der sich dann bei euch meldet – ihr braucht also keine Angst vor einer Anfrageflut zu haben.
An alle Erstis, die noch keine Wohnung haben: Ihr seit nicht die einzigen, die noch keine Wohnung haben. Kommt doch einfach beim AStA (H301) vorbei, wir werden unser Bestes tun, um euch zu helfen.
Infos auch unter http://www.asta.uni-konstanz.de/wp/
bei Fragen einfach mailen
Danke für alle Hilfe schon im Voraus,
Euer U-AStA
(Fach D56, 78457 Konstanz
Tel.: 07531/88-2517, -2516
Fax: 07531/88-3158
Mail:
http://www.asta.uni-konstanz.de)“

9) „Artikel5“ – Redakteure gesucht
„Ist Angela Merkel nur eine Marionette diverser Lobbyisten?
Was steht wirklich im Buch von Thilo Sarrazin?
Soll Stuttgart 21 gebaut werden?
Hast du Lust diesen Fragen nachzugehen und deine Antwort zu veröffentlichen?
Dann mach mit bei ARTIKEL5!!!
Artikel5 ist die einzige politische Zeitung an der Uni Konstanz. Bei uns bleibt es den Autoren selbst überlassen, über was sie schreiben möchten, es muss nur im weitesten Sinne mit Politik zu tun haben. Dabei legen wir sehr viel Wert darauf, alle politischen Richtungen vertreten zu haben. Artikel5 gibt es mittlerweile seit 6 Ausgaben und erscheint einmal im Semester mit einer Auflage von 1500 Stück.
Eine Mitarbeit ist möglich als Autor, Layouter, Karikaturist, Blogger, Fundraiser oder als was euch sonst noch einfällt…Auch Leute, die noch nie mit einer Zeitung zu tun hatten, sind explizit eingeladen, es mal auszuprobieren. Hilfestellung bei Bedarf garantiert!
Wir treffen uns zum ersten Mal in diesem Semester nächste Woche, am Mittwoch, 20. Oktober um 18 Uhr in G 306!!!
Wir freuen uns auf jedes neue Gesicht und jede neue Idee!!!
Bis bald,
eure Artikel5-Redaktion
(Kontakt: artikel-5[at]web.de)“

10) Info- und Einführungsveranstaltung „Uniradio Knatterton“
Termin: 21. Oktober 2010, 18:00 Uhr – 20:00 Uhr
„Das Uniradio Knatterton geht auch in diesem Semester wieder in eine neue Runde.
Wir wollen zeigen, wer wir sind und was wir machen.
Wer Interesse hat mitzumachen oder uns einfach nur kennenlernen will, ist herzlich eingeladen zu kommen! Mehr Infos unter http://www.uniradio-kn.de/
Referenten: Daniela Leykam, Oliver Kennel
Veranstalter: Uniradio Knatterton
Veranstaltungsort: A701
Kontakt: Daniela Leykam (uniradio-kn[at]gmx.de)“

11) Preisverleihung „Bibliothek des Jahres 2010“
Der Festakt anlässlich der Verleihung des Preises „Bibliothek des Jahres 2010“ an die Bibliothek der Universität Konstanz findet am Sonntag, 24.10.2010 statt, Beginn 11 h, Hörsaal A701. Der Preis wird durch den Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius verliehen. Nähere Informationen findet ihr unter http://www.ub.uni-konstanz.de/bibliothek/wir-ueber-uns/ranking-und-preise/bibliothek-des-jahres-2010.html

12) Symposium „Ambivalenz weiterschreiben“
Das Symposium „Ambivalenz weiterschreiben“, bei dem unter anderem auch Prof. em. Kurt Lüscher einen Vortrag halten wird, findet am 20. November in Zürich statt. Näheres im Anhang!

Einen guten Start ins neue Semester wünscht euch
Eure Fachschaft Soziologie


Fachschaft Soziologie
Universität Konstanz
Fach D32
78457 Konstanz

Raum : F 543
Telefon : 07531/88-2612
E-mail : fachschaft.soziologie@uni-konstanz.de
HP : http://www.uni-konstanz.de/fs-soz
Newsletter : https://mailman.uni-konstanz.de/mailman/listinfo/fs-soz
Sitzungstermin : montags, 18 Uhr c.t. (in der Vorlesungszeit)

Advertisements