Newsletter Nr. 5a/b

5a
1) neues BA-Seminar „Diaspora/s“
2) HEUTE, 18 Uhr: Informationsveranstaltung „Get going: sozial engagierte Hochschulgruppen stellen sich vor“
3) HEUTE, 19 Uhr: Info-Veranstaltung der Hochschulgruppe oikos Konstanz
4) HEUTE, 18 Uhr: Treffen des AK „SeeBlätter“
5) Umfrage zu Bewerbungsprozessen

Liebe Soziologie-Studierende,

aufgrund der Informationsflut zu Beginn des neuen Semesters müssen wir die neuen Infos erst noch ordnen. Der newsBROCK erscheint deshalb heute/morgen in 2 Teilen.

1) neues BA-Seminar „Diaspora/s“
„Liebe Studierende,
es wird noch ein weiteres Seminar angeboten: Anna Lipphardt: Diaspora/s
Zuordnung: Aufbaumodul Spezielle Soziologie und Kulturwissenschaftiche Perspektiven. Das Seminar startet erst kommenden Montag. Derzeit finden Sie es unter:
http://lsf.uni-konstanz.de/qisserver/servlet/de.his.servlet.RequestDispatcherServlet?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=26918&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung
Mit freundlichen Grüßen
T. Raufer“

2) HEUTE, 18 Uhr: Informationsveranstaltung „Get going: sozial engagierte Hochschulgruppen stellen sich vor“
„Informationsveranstaltung: Get going – Du kannst etwas bewegen!
Drei sozial engagierte Hochschulgruppen stellen sich vor.
Wann: Donnerstag, 21. Oktober 2010, 18.00 Uhr
Wo: R 513

Die Hochschulgruppen im Überblick:
Konstanzer Studenteninitiative für Kinder:
– gib einem sozial benachteiligten Kind kostenlos Nachhilfe
– fördere Chancengleichheit – die Kinder freuen sich!
http://www.konstanzer-studenteninitiative.de

Rock Your Life:
RYL organisiert ein zweijähriges Eins-zu-Eins Coaching von Studenten für Hauptschüler.
Steh mit Rat und Tat zur Seite auf dem Weg in den Beruf.
Gib eine Perspektive, Unterstützung und Selbstvertrauen.
http://www.rockyourlife.de

Balu und Du:
– Engagiert und zuverlässig sein
– Grundschulkinder mit Problemen „an die Hand nehmen“
– Wöchentlich 1 Jahr lang gemeinsame Zeit gestalten
– Im Seminar Erfahrungen austauschen und aufarbeiten
http://www.balu-und-du.de

Wir freuen uns auf zahlreiches Interesse!
Kommen Sie vorbei und informieren sich über unsere Arbeit!“

3) HEUTE, 19 Uhr: Info-Veranstaltung der Hochschulgruppe oikos Konstanz
„Hallo liebe Studis,
am Donnerstag, den 21. Oktober, stellen wir unsere Hochschulgruppe oikos Konstanz auf einer Info-Veranstaltung vor. Die Veranstaltung findet um 19Uhr in C421 an der Uni statt.
Berichtet wird von der Arbeit von oikos International, davon, was wir in Konstanz schon an Projekten auf die Beine gestellt haben (u.a. den Umwelttag!) und welche Projektideen wir bereits für dieses Semester haben. Neuer Input ist immer erwünscht!
Informiert euch, wo und wie man sich engagieren kann. Erfahrene oikees stehen euch gerne Rede und Antwort
Kommt doch einfach vorbei. Ihr seid alle herzlich eingeladen zuzuhören, aber auch mit zu diskutieren!
Viele Grüße
Connie & das oikos Team“

4) HEUTE, 18 Uhr: Treffen des AK „SeeBlätter“
„Lust auf Zeitung? Dann komm zu den SeeBlättern in den Arbeitskreis des AStA!
Wir suchen Layout-Begeisterte und Schreiberlinge für unsere neu gegründete Uni-Zeitung!
Erfahrung ist nicht notwendig. Nur ein wenig Zeit: Do, 21.10. vor G 401, 18 Uhr
(Kontakt: unizeitung[at]freenet.de)“

5) Umfrage zu Bewerbungsprozessen
„Liebe Studentinnen, liebe Studenten!
Im Rahmen meiner Diplomarbeit führe ich eine Umfrage zum Thema „Bewerbungsprozesse“ durch. Die Umfrage dauert etwa 15 Minuten und eure Teilnahme wäre mir eine große Hilfe!
Als Dankeschön werden unter allen Teilnehmern zwei Amazon-Gutscheine im Wert von je 15 Euro verlost!
Die Umfrage richtet sich ausschließlich an Diplom-Studenten im Hauptstudium sowie Master-Studenten an Universitäten in Baden-Württemberg! Bitte nehmt nur teil, wenn ihr in einem entsprechenden Studiengang studiert und euch auch im Hauptstudium befindet.
Link zur Studie:
http://ww2.unipark.de/uc/MA_UniMannheim_Heinz_test/a997/
Viel Spaß bei der Bearbeitung und Danke im Voraus!
Egon Heinz“

Bis später,
eure FS Soziologie

5b
6) 8 bis Kantine
7) Prüfungsanmeldung zur BA-Abschlussprüfung
8) neues DFG-Projekt „Skopische Medien“ (Prof. Knorr-Cetina)
9) Studentische Vollversammlung am 26.10.10
10) Bildungsproteste Herbst 2010
11) Kontaktpunkt 2010: Die Karrieremesse am See
12) Info-Veranstaltung „Praktika im In- und Ausland“
13) Auslandsinformationsmesse „beyond the horizon“
14) Neue Angebote der Hochschuldidaktik
15) Veranstaltungsprogramm des Academic Staff Development im Wintersemester 2010/2011
16) Konstanzer Orient-Forum
17) 3 Kulturveranstaltungen
18) Ideenwettbewerb 2010 für Studierende
19) Junge Islam Konferenz – Berlin 2011
20) Internetportal Bahnbilliger.de

Liebe Soziologie-Studierende,

es folgt Teil 2 des dieswöchigen Newsletters!

6) 8 bis Kantine
Jetzt neu und nur in deiner Fachschaft!!
—- 8 bis Kantine—–
Das bedeutet: Musik aus der Tube, Bier aus dem Kühlschrank und das jeden verdammten Montag, den Gott uns schenkt.
Also dreh den Swag auf, schau in die Fachschaft, sag „What up“ und dein Wochenstart ist gerettet!
Bier und Radler gibt es wie gewohnt für eine Euronen, eigene Getränke sind auch willkommen.
Per Taxi, Bus, Fahrrad, Handstand geht es dann gegen 23 Uhr in die Kantine zum relaxten Schunkeln.
Es lädt ein
Eure Fachschaft Soziologie (F543)

7) Prüfungsanmeldung zur BA-Abschlussprüfung
Die Frist zur Anmeldung für die BA-Abschlussprüfung im Wintersemester läuft am 30.10.2010 aus! Weitere Informationen findet ihr unter http://www.soziologie.uni-konstanz.de/studium/fuer-studierende/pruefungsanmeldung-bama/. Falls ihr noch einen Prüfungsberechtigen für eure mündliche Prüfung, auch hierfür gibt es eine Liste auf der neuen Soziologie-HP: http://www.soziologie.uni-konstanz.de/studium/fuer-studierende/pruefungsberechtigte/

8) neues DFG-Projekt „Skopische Medien“ (Prof. Knorr-Cetina)
Nachdem Prof. Knorr-Cetina zum 1. Oktober emeritiert wurde, leitet sie nun das DFG-Projekt „Skopische Medien“ (http://www.soziologie.uni-konstanz.de/professuren/dfg-forschungsprojekt-skopische-medien/). Prof. Knorr-Cetina ist ab jetzt zusammen mit ihrer Projektmitarbeiterin Dr. Vanessa Dirksen in F 544 zu finden.

9) Studentische Vollversammlung am 26.10.10
„Liebe Studierende!
Am Dienstag, den 26. Oktober 2010 um 16 Uhr findet in R 611 (Raumänderung!) die erste studentische Vollversammlung (VV) in diesem Semester statt. Wie der Name schon sagt, sollte sich hierzu die gesamte Studierendenschaft der Universität Konstanz einfinden. Stimmberechtigt sind alle an der Universität Konstanz immatrikulierten Studierenden und Doktorand_Innen. Jeder von ihnen hat auch die Möglichkeit, weitere TOPs auf die Tagesordnung setzen zu lassen, wenn er diese im Vorfeld dem u-AStA schriftlich mitteilt (per E-Mail: asta[at]uni-konstanz.de)

Tagesordnungspunkte (TOPs):
1. Begrüßung (mit Zeitbegrenzung)
1. Vorstellung
Der u-AStA und die Sitzungsleitung der VV stellen sich kurz vor.
2. U-Modell / VV
Die Studierendenvertretung ist im U-Modell organisiert. Wieso das so ist, wie genau das alles funktioniert und was dazu gehört soll hier kurz aber klar erläutert werden. Es wird ebenfalls erklärt welche Rolle die VV in diesem Modell spielt und wie Teilnahme und Ablauf gewährleistet werden können.
3. aktuelle Themen/Themenvorschläge
Der u-AStA stellt kurz vor, mit welchen Themen er sich momentan beschäftigt und es besteht die Möglichkeit weitere Themen vorzuschlagen und zur Abstimmung freizugeben.
2. Nachwahl u. U.
Interessierte, die sich für die Gesamtheit der Studierendenschaft engagieren möchten haben die Möglichkeit sich noch im Nachhinein in das u-AStA Kollektiv 2010/2011 wählen zu lassen. Wenn möglich, sollten diese Interessierten sich auf o.g. Weg im Vorfeld beim u-AStA melden.
3. Änderung der Grundordnung der Universität (Senatsaufstockung)
Demnächst wird im Senat (dem höchsten offziellen Gremium der Universität) über eine Änderung der Grundordnung der Universität entschieden. Der u-AStA setzt sich schon seit längerem für eine Aufstockung der studentischen Vertreter im Senat von momentan 3 auf bis zu 4 oder 5 ein. In diesem Semester können Änderungsvorschläge eingebracht werden, die dann in öffentlichen Lesungen diskutiert werden. Hierfür sollten auch die studentischen Interessen Berücksichtigung finden, worüber in der VV diskutiert werden soll.
4. Study Week
Es gibt an mehreren Hochschulen Überlegungen eine sogenannte „Study Week“ einzuführen. Hierbei ist vorgesehen vor den Klausurterminen am Ende des Semesters eine vorlesungsfreie Woche einzuführen bzw. die Klausuren in die Semesterferien zu legen. Diese Überlegung soll kurz diskutiert werden und die Studierenden sollen im Anschluss darüber abstimmen, ob sie sich für die Einführung einer solchen Woche aussprechen, und wenn ja, dem u-AStA die Aufgabe zuweisen sich dafür einzusetzen.
5. Sonstiges

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen!
Mit den allerbesten Grüßen
Euer U-AStA der Uni Konstanz
(Fach D56, 78457 Konstanz
Tel.: 07531/88-2517, -2516
Fax: 07531/88-3158
Mail:
http://www.asta.uni-konstanz.de)“

10) Bildungsproteste Herbst 2010
„Hallo ihr Lieben,
am 17. November findet wieder der „international day of education“ statt. Bildungsstreik-technisch ist dieses Jahr nicht sehr viel am laufen. Wir möchten an diesem besagtem Tag Solidaritäts-aktionen durchführen. Zahlreiche Studierendenschaften, Schülis und Auszubildene und Sympatisierenden gehen derzeit weltweit auf die Straßen! In Wien wurde neuerdings durch 1000 Studierende der Audimax zurückerobert, in Frankreich (Le Mans) brennen Schulen. In der Ukraine sind tausende bereit für die Befreiung der Bildung sich den herrschenden Mächten entgegenzustellen. Dazu treffen wir uns am 3.November um 18 Uhr im u-AstA-Cafe an der Universität.
Viele Grüße Patrick“

11) Kontaktpunkt 2010: Die Karrieremesse am See
„Der Career Service der Universität Konstanz veranstaltet auch in diesem Jahr wieder die Karrieremesse Kontaktpunkt 2010.
Kontaktpunkt 2010 bietet Ihnen eine Plattform, um Arbeitgeber kennen zu lernen sowie Workshops und Vorträge zu unterschiedlichsten Themen rund um das Thema Berufseinstieg zu besuchen.
Egal, ob Sie Ihr erstes Praktikum planen oder bereits Ihre Einstiegsstelle suchen, im Kreuzlinger Dreispitz haben Sie am 05. November die Gelegenheit, sich aus erster Hand zu informieren und interessante Kontakte zu knüpfen.
Regionale und überregionale Unternehmen haben die Möglichkeit sich zu präsentieren und mit motivierten Studierenden und Absolventinnen und Absolventen in Kontakt zu treten. Neben der Firmenpräsentation können sich die Unternehmen auch am Rahmenprogramm beteiligen und einen Fachvortrag, einen Workshop oder eine Fallstudie anbieten.“
Mehr Infos unter http://www.kontaktpunkt-see.de/cms/

Zusätzlich zu dieser Veranstaltung findet am 2. November von 18:15 Uhr – 19:45 Uhr
der Vortrag „Erfolgreich die Karrieremesse besuchen – den wichtigen Leuten die richtigen Fragen stellen!“ statt.
Referenten: Rüdiger Salomon (Berater für Akademische Berufe der Agentur für Arbeit Konstanz)
Veranstalter: Career Service der Universität Konstanz
Veranstaltungsort: Universität Konstanz, Raum F 420
Kontakt: Anne Pajarinen
(Career Service
07531 / 88-4783
Career.Service[at]uni-konstanz.de)”

12) Info-Veranstaltung „Praktika im In- und Ausland“
„Die Karriere beginnt bereits im Studium: ein gut geplantes, sinnvolles Praktikum ist oft die Eintrittskarte in ein erfolgreiches Berufsleben. Praktika gewähren Einblicke in verschiedene Tätigkeitsfelder und dienen somit der beruflichen Orientierung. Wesentliche Fragen werden in dieser Veranstaltung geklärt, u.a. zu folgenden Punkten:
Wie finde ich ein Praktikum?
Wie bewerbe ich mich?
Was sind die Merkmale eines sinnvollen Praktikums?
Wie kann ich das Praktikum in mein Studium integrieren?
Auslandspraktikum als Alternative zum Auslandssemester?
Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
Erfahrungsberichte von Studierenden runden das Programm inhaltlich ab und bieten praxisnahe Einblicke in das Erlebnis Auslandspraktikum!
Termin:
26. Oktober 2010, 18:15 Uhr – 19:45 Uhr
Veranstalter: Career Service der Universität Konstanz
Veranstaltungsort: Universität Konstanz, Raum A 702
Kontakt: Anne Pajarinen
(Career Service
07531 / 88-4783
Career.Service[at]uni-konstanz.de)“

13) Auslandsinformationsmesse „beyond the horizon“
Die Auslandsinformationsmesse für Studierende, AbsolventInnen und SchulabgängerInnen findet am 28. Oktober von 10-16 Uhr in der HTWG Konstanz statt. Mehr Infos unter: http://www.horizon.ws.htwg-konstanz.de/

14) Neue Angebote der Hochschuldidaktik
„Liebe FachbereichsreferentInnen,
liebe Fachbereichsreferenten,
mit Beginn des neuen Wintersemesters wende ich mich wieder an Sie mit der Bitte um Ankündigung folgender hochschuldidaktischer Angebote in Ihrem Fachbereich.
Am 08.11.2010 startet unsere Veranstaltungsreihe „Hochschuldidaktik über Mittag“ in eine neue Runde. Wir haben wieder ein buntes Programm zu Themen der universitären Lehre zusammengestellt. Darüberhinaus haben wir zwei neue Workshops im Angebot, da das reguläre Programm in Konstanz schon seit Monaten ausgebucht ist.
Im Anhang finden Sie die detaillierte Informationen zu diesen Veranstaltungen.
Mit herzlichen Grüßen und vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Cornelia Brand
________________
(Dipl.-Verw.Wiss. Cornelia Brand
Arbeitsstelle Hochschuldidaktik
Abteilung für Akademische und Internationale Angelegenheiten
Universität Konstanz
78457 Konstanz
Raum V 820
Tel.: 07531/88-5322
Fax: 07531/88-4023
Mail: cornelia.brand[at]uni-konstanz.de
Sekretariat: Sabine Mack
Raum V 813
Tel.: 07531/88-4241
Fax: 07531/88-4023
Mail: hochschuldidaktik[at]uni-konstanz.de
Internet: http://www.hdz-bawue.de
http://www.hochschuldidaktik.uni-konstanz.de)“

15) Veranstaltungsprogramm des Academic Staff Development im Wintersemester 2010/2011
„Liebe NachwuchswissenschaftlerInnen,
wir freuen uns sehr, Ihnen unser aktuelles Seminar- und Workshop-Programm für das Wintersemester 2010/2011 präsentieren zu dürfen.
Die Veranstaltungen sind unterteilt in Seminare und Workshops für Promovierende und Postdocs. Alle Informationen zu unserem Programm sind sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache erhältlich. Bitte registrieren Sie sich im Online-Formular für die gewünschte Veranstaltung.
Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte immer an die in der Broschüre für den jeweiligen Kurs angegebene Kontaktperson.
Wir wünschen Ihnen ein produktives und erfolgreiches Wintersemesester 2010/2011 und freuen uns, Sie bald auch persönlich kennen zu lernen – vielleicht bei einem unserer Seminare oder Workshops.
Ihr ASD-Team”
Weitere Infos zum Programm unter http://www.asd.uni-konstanz.de/seminare-workshops-201011/

16) Konstanzer Orient-Forum
Wir sollen euch an dieser Stelle auf die Lehrveranstaltungen des Konstanzer Orient-Forum und dort insbesondere auf den Sprachkurs Neuhocharabisch hinweisen, die auch für Soziologie-Studierende. Mehr Infos auf der Seite http://www.exc16.de/cms/konstanzer-orient-forum.html)

17) 3 Kulturveranstaltungen
Folgende Kulturveranstaltungen wollen wir euch ans Herz legen:
– a clockwork orange (Einladung zum Theaterstück im Anhang!)

– KURZFILMROLLE 2010
„Was haben ein Turmwächter, Knetmasse und die vier Naturelemente gemeinsam?
Auf den ersten Blick nicht besonders viel. Doch bei genauerer Betrachtung stellt man fest, dass dies nur die Eckpunkte eines ganz besonderen Praxisseminars an der Uni Konstanz waren.
Zu Beginn des WS2010/2011 hat die Uni Konstanz (stellvertretend Frau Prof. Dr. Beate Ochsner und Roland Fischer) einen praktischen Bereich der Medienwissenschaft auf den Plan gerufen. Die langjährige praktische Erfahrung von Roland Fischer, sowie das theoretische Know-How von Frau Prof. Dr. Ochsner sollten die Grundlage für das „Praxisseminar Kurzfilm“ bilden.
Neben theoretischen Ansätzen wurden hierbei immer wieder Verweise zur Praxis hergestellt und Beispielfilme eingehend in den jeweiligen Projektgruppen analysiert und diskutiert.
Die Aufgabenstellung für die Prüfungsleistung lautete schließlich mittels einfachster Mittel einen kurzen Filmbeitrag zu erstellen, welcher durch Ideenreichtum und Kreativität glänzen sollte.
Entstanden sind dabei drei Kurzfilme, die in Ihrer Machart und Erzählweise unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein Animationsfilm („Schnittstellen“ von Philip Hauser, Tobias Mayer und Carolin Schulz), ein Dokumentarfilm („Der Türmer“ von Victoria John, Paula Landes, Angella Laszlo und Veronika Metzger) und ein experimentelles Musikvideo („Silence – Cellule“ von Annemarie Binkowski, Verena Krautter, Theresa Offenbeck und Lara-Katharina Roszak ).
Die Universität Konstanz und das Zebra Kino möchte alle Interessierten und Kurzfilmliebhaber zu einem spannenden und unterhaltsamen Abend mit den jeweiligen Filmemachern einladen. Neben den Filmen gibt es Q&As und die Möglichkeit mit den Verantwortlichen hinter der KURZFILMROLLE 2010 ins Gespräch zu kommen. FilmAb!
Praxiskurs Kurzfilm präsentiert … am 26. Oktober 2010, 20:00 Uhr – 23:00 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Eine Spendenaktion an diesem Abend kommt dem Bismarckturm in Konstanz zu gute!
Referenten:
Prof. Dr. Rüdiger, Prof. Dr. Ochsner, Roland Fischer
Veranstalter:
Roland Fischer, Universität Konstanz
Veranstaltungsort:
Zebra Kino Konstanz, Joseph-Belli-Weg, 78467 Konstanz
Kontakt:
Roland Fischer
(Universität Konstanz
07531-3806546
roland.fischer[at]uni-konstanz.de)“

– Korankinder
Filmvorführung und Diskussion
mit Shaheen Dill-Riaz (Regisseur des Films), Dr. des. Özkan Ezli und Prof. Dr. Dorothea Weltecke (Moderation Prof. Dr. Bernd Stiegler)
Jedes Jahr treffen sich in Dhaka, Bangladesch bis zu drei Millionen Menschen der Missionsgemeinschaft Tablighi Jamaat. Bishwa Ijtema ist das zweitgrößte Pilgertreffen nach Mekka. Für den Filmemacher Shaheen Dill-Riaz sind das unglaubliche Bilder – als er 1992 das Land verließ, gab es so etwas nicht. Die neue Präsenz des Islam veranlasste Dill-Riaz seiner Ausbreitung in Bangladesch nachzugehen. Er ging zu den Koranschulen. Trotz des Bilderverbots gelang es ihm mit seiner Kamera Zugang zu den Madrasas zu bekommen. Dort lernen Kinder bei ihrer Ausbildung zum Hafiz (Person, die den Koran auswendig rezitieren kann) die 6234 Verse des Koran auswendig.
Der Film zeigt die geheimnisvolle Institution der religiösen Schule durch die Augen von Lehrern und gesellschaftlichen Autoritäten, vor allem aber durch die Augen der Schüler und Eltern. „Korankinder“ stellt die virulenten Fragen nach dem Einfluss der Religion im modernen Bildungssystem der Gesellschaft.
Auf die Vorführung des Dokumentarfilms „Korankinder“ werden zwei Statements der Wissenschaftler und Clusterangehörigen Dorothea Weltecke und Özkan Ezli folgen. Der Regisseur Shaheen Dill-Riaz wird die Statements kommentieren und das Podium wird danach geöffnet für Fragen und Kommentare der Zuschauer.
27. Oktober 2010, 18:00 Uhr s.t.
Universität Konstanz, Hörsaal A 703
Kontakt und Organisation:
Özkan Ezli (oezkan.ezli[at]uni-konstanz.de)
Marcus Twellmann (marcus.twellmann[at]uni-konstanz.de)

18) Ideenwettbewerb 2010 für Studierende
„Sehr geehrte Damen und Herren,
die Deutsche Gesellschaft e.V. aus Berlin lädt aus aktuellem Anlass Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen zu einem Ideenwettbewerb ein. Die Preisfrage lautet: „*20 Jahre Wiedervereinigung — wie lässt sich die Deutsche Einheit gemeinsam gestalten*?“ — damit möchten wir junge Menschen in die aktuelle Diskussion um das Zusammenwachsen Deutschlands einbinden und deren Impulse für die öffentliche Debatte gewinnen.
Die besten drei Texte werden ausgezeichnet, für den ersten Platz gibt es 2.000,- €. Mehr Informationen erhalten Sie unter* **www.ideen-wettbewerb.net* **
Im Anhang finden Sie die Ausschreibung und den Flyer des Wettbewerbes. Gern schicken wir Ihnen weitere Flyer und Plakate zu. Einfach eine kurze Mail an* heide.stache@deutsche-gesellschaft-ev.de *senden. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Mail an Ihre Studentinnen und Studenten weiterleiten würden.
Warum dieser Wettbewerb?
Freiheit und Einheit sind in diesem Jahr die zentralen Begriffe. Deutschland feiert die Friedliche Revolution von 1989 und würdigt im 20. Jahr der deutschen Wiedervereinigung die Überwindung der Teilung. Für die junge Generation ist das geteilte Deutschland Vergangenheit — Gegenstand von Erzählungen und Stoff aus Geschichtsbüchern und Seminaren, sie haben die Teilung des Landes nicht miterlebt. Doch sind deren Impulse und Anregungen für die Zukunft Deutschlands entscheidend. Der Ideenwettbewerb lässt Studentinnen und Studenten zu Wort kommen. Partner und Förderer der Aktion ist das Bundesinnenministerium.
Wir freuen uns auf die Beiträge Ihrer Studentinnen und Studenten!
Mit freundlichen Grüßen
Heide Stache
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Politik und Gesellschaft
_______________________________
Deutsche Gesellschaft e. V.
Mosse Palais
(Voßstr. 22
10117 Berlin
Tel. + 49 (3)0 88 412 201
Fax +49 (0)30 88 412 223
http://www.deutsche-gesellschaft-ev.de)”

19) Junge Islam Konferenz – Berlin 2011
„Sehr geehrte Damen und Herren,
in Deutschland leben ungefähr vier Millionen Menschen mit muslimischem Migrationshintergrund, knapp die Hälfte davon mit deutscher Staatsangehörigkeit. Sie sind Teil der Gesellschaft und haben Deutschland in den letzten Jahrzehnten religiös und kulturell vielfältiger gemacht. Ihre Integration und gesellschaftliche Teilhabe zu gewährleisten, ist eine der wesentlichen gesellschaftspolitischen Zukunftsaufgaben.
Trotz der Erfolge bei der Integration gibt es zahlreiche Themen, die für ein gelingendes Zusammenleben miteinander verhandelt werden müssen: Islamunterricht an deutschen Schulen, Berichterstattung über den Islam in den deutschen Medien, Moscheebau, Geschlechtergerechtigkeit, Wertvorstellungen, Islamismus, Islamfeindlichkeit und vieles mehr.
Um den Dialog zwischen den hier lebenden Muslimen und dem Staat zu befördern, wurde 2006 daher vom Bundesministerium des Innern die Deutsche Islam Konferenz (DIK) ins Leben gerufen. Sie ist das bedeutendste Forum für Integrationsfragen und setzt sich zusammen aus Vertretern der Regierung und in Deutschland lebenden Muslimen, die in regelmäßigen Treffen zentrale Fragestellungen miteinander diskutieren und Empfehlungen für die Praxis erarbeiten. Trotz ihrer Bedeutung ist die DIK insbesondere bei der jüngeren Generation wenig bekannt.
Die Stiftung Mercator hat daher in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin die Junge Islam Konferenz – Berlin 2011 entwickelt, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ermöglicht, die DIK, ihre Themen und Zielsetzungen kennen zu lernen und sich mit der Rolle des Islam und dem Leben von Muslimen in Deutschland aktiv auseinanderzusetzen.
Junge Islam Konferenz – Berlin 2011 am 18./19. Februar 2011 in Berlin
im Bundeshaus des Bundesministeriums des Innern
Bundesallee 216-218, 10719 Berlin-Wilmersdorf
Verbindliches Vorbereitungsseminar am 05./06. Februar 2011 in Berlin
Berlin Graduate School of Social Sciences am Institut für
Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
Luisenstraße 56 (Haus 1), 10117 Berlin-Mitte
Die TeilnehmerInnen an der Jungen Islam Konferenz – Berlin 2011 übernehmen im Rahmen eines Planspiels die Rolle eines Teilnehmers oder einer Teilnehmerin der Deutschen Islam Konferenz und vertreten die jeweilige Position in den Arbeitsausschüssen und Projektgruppen. Dabei wird nicht die gesamte Themenpalette der DIK aufgegriffen, sondern exemplarisch ein konkretes Thema behandelt. Auf ihre Rollen werden die jungen Erwachsenen im Rahmen eines Vorbereitungsseminars intensiv vorbereitet und erhalten umfangreiches Hintergrundwissen zum Thema. Zum Abschluss erarbeiten sie gemeinsam einen Empfehlungskatalog, der den Teilnehmern der DIK überreicht wird. Sie haben so die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen in die Integrationsdebatte einzubringen.
Neben den inhaltlichen Kenntnissen erfahren die TeilnehmerInnen durch die Junge Islam Konferenz – Berlin 2011, wie Politik praktisch funktioniert: Sie lernen die Dynamik von Verhandlungen verstehen und üben sich im Argumentieren, im Aushandeln von Kompromissen und in der Teamarbeit. Sie erleben, wie gesellschaftliche Kommunikationsprozesse ablaufen, werden sensibilisiert für deren Herausforderungen und erarbeiten eigene Lösungsstrategien hierfür.
Das Projekt richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 17 und 23 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund aus Berlin und Nordrhein-Westfalen. Mit dem Projekt soll der Gedanke des Dialogs der DIK aufgegriffen und mit der Alltagsrealität der jungen Generation verknüpft werden. Die Junge Islam Konferenz – Berlin 2011 schafft damit für junge Menschen eine Plattform zum Austausch über zentrale Themen der Integrationsdebatte und ermöglicht ihnen, ihre Anregungen einzubringen – für ein gelingendes Zusammenleben auf der Grundlage gegenseitigen Verständnisses und Toleranz.
Weitere Informationen zu dem Projekt und den Initiatoren finden Sie unter http://www.junge-islamkonferenz.de.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch persönlich. Bitte wenden Sie sich dafür an Jana Falkenroth per E-Mail (jungeislamkonferenz[at]stiftung-mercator.de) oder telefonisch unter 030- 31801716.
Mit bestem Dank für Ihre Unterstützung und freundlichen Grüßen!“
Bewerbungsfrist für potentielle BewerberInnen (Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 17 und 23 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund aus Berlin und Nordrhein-Westfalen).Bewerbungsfrist ist der 15.11.2010.

20) Internetportal Bahnbilliger.de
„Liebe Fachschaft,
Wir sind vier Studenten aus Baden Württemberg, die seit kurzem die Internetseite http://www.Bahnbilliger.de betreiben. Dabei handelt es sich um eine Mitfahrzentrale für Ländertickets der Bahn, die speziell auf studentische Bedürfnisse ausgelegt ist. Je mehr Studenten Bahnbilliger.de nutzen, umso mehr Fahrgemeinschaften kommen zustande – und umso mehr Studenten können beim Bahnfahren Geld sparen. Im Gegensatz zu anderen Mitfahrzentralen, basiert Bahnbilliger.de auf einem intelligenten System, das Zwischenhalte aus einer Datenbank ausliest und automatisch ergänzt. Natürlich ist die Nutzung kostenlos.
Freundliche Grüße,
Martin Merz
Bahnbilliger.de – Team
PS: Im Anhang findet Ihr vorab die Entwürfe der Plakate“

Beste Grüße von eurer
FS Soziologie


Fachschaft Soziologie
Universität Konstanz
Fach D32
78457 Konstanz

Raum : F 543
Telefon : 07531/88-2612
E-mail : fachschaft.soziologie@uni-konstanz.de
HP : http://www.uni-konstanz.de/fs-soz
Newsletter : https://mailman.uni-konstanz.de/mailman/listinfo/fs-soz
Sitzungstermin : montags, 18 Uhr c.t. (in der Vorlesungszeit)

Advertisements