Newsletter Nr. 9

1) Bib-Schließung (Arbeitsverlängerungen, neue Arbeitsplätze)
2) FS Soz lädt zur Tea-Party mit den American Gayhaters (am 1. Dezember im Kula)
3) Glühweinstand (Mittwoch, 24. November)
4) Vortrag von PD Dr. Gunnar Otte „Wie funktioniert ein lokaler Club‐ und Diskothekenmarkt?“
5) Tag der Geisteswissenschaften
6) Restplätze für Auslandsstudium in den USA
7) Betriebsschließung über Weihnachten und Neujahr
8) Gastvortrag „’The Good German‘ – deutsche Geschichte im Spielfilm“
9) Symposium „Ambivalenz weiterschreiben“ (Zürich)
10) 23 Männer und eine Frau (Harald Martenstein liest an der Universität Konstanz)
11) Kartenvorverkauf zum Stummfilmkonzert „Stan & Ollie“
12) Vorstellung der Website „passing-books“

Liebe Soziologie-Studierende,

1) Bib-Schließung (Arbeitsverlängerungen, neue Arbeitsplätze)
Noch einmal wollen wir euch darauf hinweisen, dass Abschlussarbeiten, deren Bearbeitungsfrist am 15. November 2010 beginnt, automatisch um 4 Wochen verlängert werden. Ein Antrag ist NICHT notwendig! Diese Regelung betrifft derzeit BA-Studierende, die den Begin ihrer Bearbeitungsfrist auf den 15. November gesetzt haben. Alternativ können diese auch auf Antrag der Beginn der Bearbeitungsfrist auf den 1. Februar 2011 verschieben. Dieser Antrag muss bis morgen, Donnerstag, den 18.11., 12 Uhr bei Herrn Bucifal (C 406) abgegeben werden. Die betroffenen Studierenden müssten dazu auch bereits eine Mail vom Prüfungsamt bekommen haben.
Die Abschlussarbeiten, deren Bearbeitungszeit bereits läuft, können auf Antrag um 4 Wochen verlängert werden. Das gilt in unserer Fachgruppe derzeit für die Masterarbeiten, die Ende Oktober angefangen wurden. Es ist ratsam diesen Antrag relativ bald beim Prüfungsamt (in diesem Falle Herrn Nuber (C 402)) abzugeben! Den Antrag findet ihr im Anhang!
Die Bib hofft, dass der J-Bereich der Bib gegen Ende November wieder geöffnet werden kann. In der Naturwissenschaftlichen Bibliothek (durchgehend 24/7). Auf den Ebenen A6 und K5 (Gruppenarbeitsbereich) und im IBZ2 (Raum K503, Einzelarbeitsbereich) sind mittlerweile Plätze zum Arbeiten eingerichtet wurden. All diese Flächen sind mit WLAN ausgestattet. Der CIP-Pool G310 ist seit dem 8.11. durchgehend geöffnet und zu den Gebäude-Öffnungszeiten zugänglich (Mo-Fr: 6.30-22 Uhr; Sa: 8-16 Uhr). Auch in der Bibliothek der HTWG und anderen Bibliotheken der IBH sowie in der Stadtbücherei Konstanz können Studierende arbeiten und zumeist einen kostenlosen Ausweis bekommen. An weiteren Arbeitsflächen in der Universität wird derzeit gearbeitet. Die CIP-Pools G228-230 mussten aufgrund potentieller Belastung geschlossen werden. Informationen zur Nutzung von WLAN an Gastinstitutionen finden Sie unter WLAN-Roaming.
Desweiteren möchten wir euch noch einmal die Asta-Bücherbörse ans Herz legen:
Außerdem:
„Zugriff auf elektronische Dokumente im Überblick
Um Ihnen in der aktuellen Situation den Zugang zu elektronischen Dokumenten zu erleichtern, haben wir eine Übersichtsseite erstellt.
Dort finden Sie u. a. Online-Angebote, die uns die Verlage kurzfristig freigeschaltet haben. Sie finden die Übersichtsseite im Menü unter „Digitale Bibliothek“ oder direkt unter folgendem Link (http://www.ub.uni-konstanz.de/digitale-bibliothek/zugriff-auf-elektronische-dokumente-im-ueberblick.html)“

2) FS Soz lädt zur Tea-Party mit den American Gayhaters (am 1. Dezember im Kula)
Muskelbepackte Männer und Männerinnen, knappe Bodysuits mit dem Sternenbanner, schweißtreibende Action in verschiedenen Disziplinen…- wer erinnert sich nicht gerne an die American Gladiators, den feuchten amerikanischen Traum der Fernsehunterhaltung?
Doch moment mal… verbergen sich unter der homoerotischen Fassade möglicherweise Schwulenfeindlichkeit und Heteronormativität…?
Wie dem auch sei: Brockoli, das allseits beliebte Maskottchen der Fachschaft Soziologie lädt Freunde und Feinde zu einer gediegenen Tea-Party in den Kulturladen.
Doch Vorsicht ist geboten: Brockoli – selbst stets oszillierend zwischen asexuell und polymorph pervers – scheut nicht davor zurück, unterdrückten und unterdrückenden Triebnaturen gehörig den Arsch zu versohlen… alles in allem darf man die abgefuckteste Party des Semesters nicht verpassen!

3) Glühweinstand (Mittwoch, 24. November)
Am nächsten Mittwoch gibts in der Uni leckeren Glühwein und Waffeln von eurer Lieblings-Fachschaft. Ab Mittag stehen wir für euch im Eingangsbereich. Kommt vorbei!

4) Vortrag von PD Dr. Gunnar Otte „Wie funktioniert ein lokaler Club‐ und Diskothekenmarkt?“
Der Vortrag von PD Dr. Gunnar Otte (Universität Zürich/Universität Konstanz): „Wie funktioniert ein lokaler Club‐ und Diskothekenmarkt?“ findet im Rahmen des Forschungskolloquiums: Empirische Sozialforschung, am 24.11., 18-20 Uhr, in Raum G530 statt.

5) Tag der Geisteswissenschaften
„Liebe Studierende der Universität Konstanz,
die Geisteswissenschaftliche Sektion lädt Sie am Samstag, den 20. November 2010 (10-17 Uhr), erstmalig und sehr herzlich zum „Tag der Geisteswissenschaften“ ein.
Neben Vorträgen zu den Querschnittsthemen
– Tier und Mensch
– Europa
– Gedächtnis und Schrift
werden Führungen und Präsentationen angeboten.
Das ausführliche Programm finden Sie im Anhang.
Die Führung durch die Privatbibliothek des Freiherrn von Wessenberg und die Führung durch die Bibliothek der Universität Konstanz mit Schwerpunkt Geisteswissenschaften müssen leider wegen der vorübergehenden Schließung der Bibliothek entfallen.
Wir würden uns sehr freuen, Sie an diesem Tag begrüßen zu können.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Thomas Hinz
(Dekan der Geisteswissenschaftlichen Sektion)

6) Restplätze für Auslandsstudium in den USA
Das Auslandsreferat der Universität Konstanz lädt ein zu einer:
Info-Veranstaltung für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften
Donnerstag, den 18. November 2010 um 18 Uhr s.t. in Raum: A701
Bewerbung von Restplatzangeboten an renommierten nordamerikanischen Partneruniversitäten der Universität Konstanz

7) Betriebsschließung über Weihnachten und Neujahr
Im Anhang findet ihr die Regelungen zur diesjährigen Betriebsschließung im Zeitraum 23.12.2010, 18:00 Uhr, bis zum bis 03.01.2011, 09:00 Uhr.

8) Gastvortrag „’The Good German‘ – deutsche Geschichte im Spielfilm“
Dieser Vortrag von Prof. Dr. Moshe Zimmermann (The Hebrew University, Jerusalem) findet am Dienstag, 23. November 2010, um 16:15-17:45 Uhr, in R 511 statt.

9) Symposium „Ambivalenz weiterschreiben“ (Zürich)
Das Symposium „Ambivalenz weiterschreiben“, bei dem unter anderem auch Prof. em. Kurt Lüscher einen Vortrag halten wird, findet am Samstag, den 20. November in Zürich statt. Näheres im Anhang!

10) 23 Männer und eine Frau (Harald Martenstein liest an der Universität Konstanz)
Harald Martenstein, der Berliner Journalist und Autor von Romanen und Kolumnen, kommt an die Universität Konstanz. Am Freitag, 19. November, liest er in Hörsaal A 701 ab 20 Uhr aus seinem neuen Roman „Gefühlte Nähe“. Darin wird anhand von 23 Männern in archetypischen Situationen das Paarungsverhalten im ausgehenden 20. Jahrhundert beschrieben. Diese Männer haben eins gemeinsam: dieselbe Frau. Ein Roman in 23 komischen und eigensinnigen Liebesabenteuern. Der Eintritt ist frei.
Harald Martenstein hat sich auch als ZEIT-Kolumnist einen Namen gemacht. In drei Sammelbänden sind kleine Auseinandersetzungen mit den Widrigkeiten des Alltags nachzulesen. Auch hieraus wird der Redakteur des Berliner „Tagesspiegel“ eine Kostprobe geben. Anschließend an die Lesung ist Gelegenheit für ein Gespräch zwischen Harald Martenstein und dem Publikum.“

11) Kartenvorverkauf zum Stummfilmkonzert „Stan & Ollie“
Der Vorverkauf zum Stummfilmkonzert „Stan & Ollie“ beginnt diese Woche.
Wer also eine Karte im VVK erwerben will, kann vom 15.11. bis zum 23.11. immer zwischen 11.30 und 13.00 Uhr im Foyer der Universität zu unserem Stand kommen.
Preis im VVK: 5,00€ pro Karte.
Lumière ist das universitätseigene Kino:
Jeden Dienstag um 20.00 (s.t.) zeigen wir im Audimax spannende, lustige und interessante Filme – von Mainstream bis Independent, von ganz alt bis ganz neu, vom absoluten Klassiker bis Hab-ich-noch-nie-gehört.
Das Highlight im Wintersemester bildet wie immer unser Stummfilmkonzert mit dem herausragenden Stummfilmmusiker Günter Buchwald an Flügel und Violine. Doch auch im Sommersemester bieten wir einige Leckerbissen, wie das Kino unter freiem Himmel auf dem Uni-Gelände.
Das komplette Semesterprogramm findet ihr in unseren überall ausliegenden Programmheften. Darüber hinaus informieren wir euch montags und dienstags mit unseren blauen Flyern in der Mensa über die jeweils nächsten zwei Filme. Für zeitnahe Informationen bieten wir einen wöchentlichen Newsletter an.
Natürlich freuen wir uns auch über jeden Kinobegeisterten, der uns tatkräftig unterstützt.
Ihr möchtet das Programm mitbestimmen?
…Plakate und Flyer gestalten?
…Open-Air-Veranstaltungen und Stummfilm-Konzerte organisieren?
…Kassen führen und mit Filmverleihern verhandeln?
Dann seid Ihr bei uns goldrichtig!
Also, schaut doch einfach mal vorbei…
Dienstags, um 20.00 Uhr, im Audimax.“

12) Website „passing-books“
„Hallo Studenten!
Mit http://www.passing-books.com gibt es eine neue Plattform, auf der Ihr Eure gebrauchten Fachbücher zu Geld machen könnt. Verkauft Eure Schätze bei passing-books und besorgt Euch gleich die Literatur für’s nächste Semester oder die nächste Seminararbeit!
Und ganz neben bei, könnt Ihr beim Geld verdienen auch noch einen von drei iPod Nano gewinnen. Das beste: jedes eingestellte Buch erhöht Deine Gewinnchance!
Werdet auch ein Fan von uns auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/wwwpassing-booksde/293497603797
Oder folgt uns auf Twitter: http://twitter.com/#!/passingbooks
Viele Grüße und viel Spaß beim Geld verdienen!
passing-books UG (haftungsbeschränkt)
(Jean-Dern-Straße 2
97348 Rödelsee
E-Mail books[at]passing-books.com
http://www.passing-books.com)“

Beste Grüße von Eurer
Fachschaft Soziologie


Fachschaft Soziologie
Universität Konstanz
Fach D32
78457 Konstanz

Raum : F 543
Telefon : 07531/88-2612
E-mail : fachschaft.soziologie@uni-konstanz.de
HP : http://www.uni-konstanz.de/fs-soz
Newsletter : https://mailman.uni-konstanz.de/mailman/listinfo/fs-soz
Sitzungstermin : montags, 18 Uhr c.t. (in der Vorlesungszeit)

Advertisements