Newsletter Nr. 15

1) Erinnerung: Erasmus-Bewerbungs-Deadline
2) Vollversammlung
3) Vernetzungstreffen Bildungsstreik
4) Vortrag „Bachelor, und dann?“
5) Vortrag „Wie entscheiden sich Gruppen in Stresssituationen?“
6) Vortrag „Integration durch Rituale? Das Beispiel des frühneuzeitlichen Römisch-Deutschen Reiches“
7) „Monster“-Vortrag von Prof. Giesen
8) Vortrag „Was (wenn überhaupt etwas) ist falsch am Kapitalismus? Drei Wege der Kapitalismuskritik“
9) Informationsmesse „Karriere in internationalen Organisationen und EU-Institutionen“
10) Online-Fragebogen zum politische Informationsverhalten von Studierenden
11) Versuchspersonen gesucht für Psychologie-Experiment
12) Universitätstheater „Der nackte Wahnsinn“ („Noises off“)
13) Wahlhelfer für Bürgerentscheid „Konzert- und Kongresshaus“ gesucht!

Liebe Soziologie-Studierende,

1) Erinnerung: Erasmus-Bewerbungs-Deadline
Nur eine kurze Erinnerung: Am 1. Februar läuft die Bewerbungs-Deadline für Auslandsaufenthalte im folgenden Studienjahr ab. Wer seine Dokumente noch nicht alle beisammen hat, sollte sich also beeilen.

2) Vollversammlung
Die nächste Vollversammlung findet am Donnerstag, 28. Januar 2010 um 14 Uhr im Audimax statt.
Tagesordnung:
1. Studiticket
2. Verfasste Studierendenschaft
3. Hochschulgruppenregelung der Universität
4. Bildungsstreik
Stimmberechtigt sind alle an der Universität Konstanz eingeschriebenen Studentinnen und Studenten.
Nähere Details zu den aktuellen Verhandlungen mit den Stadtwerken und der Verfassten Studierendenschaft könnt ihr im aktuellen Asta-Info lesen, dass in der mensa ausliegt.

3) Vernetzungstreffen Bildungsstreik
Am Dienstag den 26.01.2010 um 20:00 Uhr im Keller des DGB Hauses (Beyerlestr.1 in Konstanz) findet ein Vernetzungstreffen zum Bildungsstreik 2010 statt.
Näheres dazu im Anhang!

4) Vortrag „Bachelor, und dann?“
Für Bachelor-Absolventen steht nach dreijährigem Studium eine folgenschwere Entscheidung an: ab in die Praxis – oder weitermachen bis zum Master? Zunächst zwei, drei Jahre Arbeiten – und dann zurück an die Hochschule? Antworten auf diese Fragen versucht Rüdiger Salomon, Berater für Akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Konstanz zu geben. Sein Vortrag findet am Donnerstag, 28. Januar, um 16.15 Uhr in der Universität Konstanz im Hörsaal A 703 statt. Rüdiger Salomon erläutert verschiedene Strategien für den Berufseinstieg, gibt Tipps für die Arbeitssuche und will Mut machen, den „eigenen Beruf zu erfinden“, denn die konkreten Stellenangebote für die genannten Studiengänge sind rar. Für die meisten Absolventen ist der Bachelor nur eine Etappe auf dem Weg zum Ziel. Viele der Absolventen haben das Gefühl, noch nicht genug gelernt zu haben oder sind unsicher, ob sie allein mit dem Bachelor-Kurzstudium langfristig auf dem Arbeitsmarkt bestehen. Insbesondere für Bachelor-Absolventen der geistes- und sozialwissenschaftlichen Studiengänge ist die Schwelle zur gut bezahlten Arbeitsstelle noch sehr hoch.

5) Vortrag „Wie entscheiden sich Gruppen in Stresssituationen?“
Prof. Dr. Gerald Schneider hält den Vortrag „Wie entscheiden sich Gruppen in Stresssituationen? Experimentelle Tests zu einem neuen Groupthink-Modell“ im Rahmen des Kolloquium des Fachbereichs Politik- und Verwaltungswissenschaft am Mittwoch um 16:15 Uhr in A 702.

6) Vortrag „Integration durch Rituale? Das Beispiel des frühneuzeitlichen Römisch-Deutschen Reiches“
Dieser Vortrag findet im Rahmen des Konstanzer Kulturwissenschaftlichen Kolloquiums ebenfalls am 27. Januar um 18 Uhr s.t. in A 703 statt und wird von Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger (Münster) gehalten. Näheres im Anhang!

7) „Monster“-Vortrag von Prof. Giesen
Der „Monster“-Vortrag von Prof. Giesen findet am Donnerstag (28.1.) um 16 Uhr s.t. im Kulturwissenschaftlichen Kolleg Konstanz in der Otto-Adam-Str. 5 statt. Den Beitrag zur vorbereitenden Lektüre (Bernhard Giesen: Dämonen, Monster, Freaks, Opfer (unveröffentlichtes Manuskript) 2010.) findet ihr, wenn ihr euch Lernmanagementsystem http://ilias.ub.uni-konstanz.de/ilias3/goto.php?target=cat_2964&client_id=ilias_uni ; (Anmeldung im folgenden Fenster oben rechts, danach dem Kurs Arbeitsgespräche des Kulturwissenschaftlichen Kollegs beitreten!) der Universität Konstanz angemeldet habt.

8) Vortrag „Was (wenn überhaupt etwas) ist falsch am Kapitalismus? Drei Wege der Kapitalismuskritik“
Dieser Vortrag im Rahmen des Kolloquium des Fachbereichs Philosophie findet ebenfalls am Donnerstag um 18.15 Uhr statt (Raum G 307). Referent wird Rahel Jaeggi (Humboldt-Universität Berlin) sein.

9) Informationsmesse „Karriere in internationalen Organisationen und EU-Institutionen“
An dieser Stelle wollen wir auf die Informationsmesse „Karriere in internationalen Organisationen und EU-Institutionen“ am Samstag, den 30. Januar 2010, von 10-17 Uhr im Auswärtigen Amt in Berlin (Unterwasserstraße 10, U-Bahn: Spittelmarkt) hinweisen. Wer sich gerade zufällig ohnehin dort aufhält, kann dort ja mal vorbeischauen.
„Interessieren Sie sich für eine internationale Karriere? Möchten Sie sich über Arbeits- und Einstiegsmöglichkeiten in einer internationalen Organisation informieren? Dann sind Sie herzlich eingeladen, sich an Messeständen einen Überblick über die Vielzahl an internationalen Organisationen (z.B. Vereinte Nationen, ITU, CERN…), EU-Institutionen (z.B. EU-Kommission, Europäisches Parlament, ESA …) sowie verschiedene Nachwuchsförderprogrammen (z.B. DAAD, DIE, SLE…) zu verschaffen.
Auf dieser Informationsmesse bekommen Sie einen Einblick in die diversen Beschäftigungsmöglichkeiten verschiedener internationaler Organisationen und haben die Möglichkeit gezielte Auskünfte einzuholen. Einige der Repräsentanten halten Vorträge, in denen noch detaillierter auf Arbeitsinhalte sowie auf Rekrutierungs- und Beschäftigungsbedingungen in der jeweiligen Organisation eingegangen wird. Im Anschluss bietet sich Ihnen die Möglichkeit konkrete Fragen zu stellen.
Im Rahmen verschiedener Podiumsdiskussionen werden Vortragende aus den verschiedensten Organisationen über ihren Werdegang und ihre eigenen Berufserfahrungen berichten.
Panels zu folgenden Themen sind geplant:
Arbeiten in internationalen Organisationen – Einstieg und Berufsleben 10.15 – 11.15
Karriere in der Europäischen Union 11.20 -12.20
Naturwissenschaftler/-innen und Ingenieure/-innen in internationalen
Organisationen 12.30 – 13.30
Juristen/-innen in internationalen Organisationen 13.50 – 14.50
Wirtschaftswissenschaftler/ -innen in internationalen Organisationen 13.50 – 14.50
Peacekeeping 15.00 – 16.00
Bewerben bei internationalen Organisationen 16.10 – 17.00
Der Generaldirektor des Europäischen Amts für Personalauswahl (EPSO) wird zudem einen einstündigen Vortrag über das neue Auswahlverfahren für die EU-Institutionen halten.
Der Eintrittspreis beträgt 3 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Für den Einlass ist die Vorlage eines Personalausweises erforderlich.
Aus Sicherheitsgründen können keine größeren Gepäckstücke (Trolleys etc.) zur Veranstaltung mitgebracht werden.
Die Infomesse wird vom Auswärtigen Amt in Zusammenarbeit mit dem Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO), dem Verband deutscher Bediensteter bei Internationalen Organisationen (VDBIO), dem Zentrum für internationale Friedenseinsätze (ZIF), dem Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland (EBD) und der Hertie School of Governance (HSoG) organisiert und von der Robert Bosch Stiftung gefördert.“
Weitere Informationen unter:
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/AAmt/AusbildungKarriere/IO-Taetigkeit/Infomesse,navCtx=71394.html

10) Online-Fragebogen zum politische Informationsverhalten von Studierenden
Die studentische Forschungsgruppe der Kommunikationswisssenschaft, „netzaktiv“ an der Uni Erfurt hat uns gebeten, einen Online-Fragebogen zum politischen Informationsverhalten von Studierenden weiterzuleiten. Ihr findet das pdf-Dokument dazu im Anhang!

11) Versuchspersonen gesucht für Psychologie-Experiment
Und noch ein Experiment, bei dem ihr mitmachen könnt!
„Hallo liebe Soziologie-Studenten,
wir führen für unsere Masterarbeit in Psychologie eine Untersuchung an der Uni Konstanz durch, die sich „Ohrenzeugen“ nennt. Dafür bräuchten wir noch weibliche Versuchspersonen. Der Versuch dauert ca. 1 Stunde und findet in Raum D 510 statt. Falls ihr Interesse habt, meldet euch bitte bei uns, wir schicken euch dann einen doodle Link und ihr könnt euch für einen Termin eintragen:
ohrenzeugen@gmx.de
Falls ihr mitmacht, dürft ihr eine Stunde vor eurem Termin nicht rauchen,nichts essen und keinen Kaffee trinken. Es wäre echt nett wenn ihr uns helfen würdet und schließlich sind es auch schnell verdiente 7 Euro
Viele Grüße
Gilda Giebel & Jadine Murza“

12) Universitätstheater „Der nackte Wahnsinn“ („Noises off“)
Das Stück von Michael Frayn wird ab heute für zwei Wochen (25.1.-30.1.2010, 1.2-6.2.2010) jeweils um 20 Uhr in der Studiobühne unter dem Audimax und unter der Leitung von Tessa Theodorakopoulos aufgeführt.
Wie schief kann eine Theateraufführung laufen und wie sehr kann eine Beziehung in die Brüche gehen? Diesen beiden Fragen widmet sich Michael Frayns köstlich anarchische Farce Der nackte Wahnsinn: Von der Generalprobe bis zur Dernière begleitet das Stück eine Truppe verkrachter, mehr schlecht als recht begabter Schauspieler bei dem Versuch eine schlüpfrig-seichte Boulevardkomödie auf die Bühne zu bringen. Doch die Spannungen zwischen den Schauspielern wachsen im Verlauf der Tournee immer weiter an und drohen die Aufführung zu sprengen. Nach und nach fällt alles auseinander, übrig bleibt nur ein Haufen Scherben und ein herrlich komischer Theaterabend für den Zuschauer.
Kartenvorverkauf: Buchhandel Osiander auf dem Universitätscampus und Buchhandlung Hepp

13) Wahlhelfer für Bürgerentscheid „Konzert- und Kongresshaus“ gesucht!
Für den Bürgerentscheid „Konzert- und Kongresshaus“, der voraussichtlich am
Sonntag, den 21.03.2010 stattfindet, benötigt die Stadt Konstanz ca. 450
ehrenamtliche Wahl-/AbstimmungshelferInnen.
Nähere Informationen findet ihr im Anhang!

Beste Grüße von eurer
Fachschaft Soziologie


Fachschaft Soziologie
Universität Konstanz
Fach D32
78457 Konstanz

tel.: 07531 88 2612
email: fachschaft.soziologie@uni-konstanz.de
www: http://www.uni-konstanz.de/fs-soz

Advertisements